Home > Nutzfahrzeuge > FORD RANGER RAPTOR > Ausstattung > Fahrerlebnis

Intelligenz und Stärke – aus Fahren wird Erlebnis

Sobald Sie im Ford Ranger Raptor Platz genommen haben, werden Sie begeistert sein. So steht Ihnen eine ganze Reihe fortschrittlicher Technologien zur Verfügung, mit denen Sie jedes Terrain erobern können. Dazu gehört das leistungsstarke neue Terrain-Management-System, mit dem Sie – je nach Gelände – die jeweilige Höchstleistung aus Ihrem Ford Ranger Raptor herausholen. Und die Performance-Radaufhängung sorgt unabhänging vom Untergrund stets für besondere Geländegängigkeit, so dass Ihrem Abenteuer nichts im Wege steht.

Ford Ranger Raptor Innenraumschuss Terrain-Management im Detail

Maßgeschneiderte Leistung

Bei Fahrten im Gelände muss sich der Fahrer auf jede Änderung der Beschaffenheit neu einstellen. Um die Fähigkeiten des Ranger Raptors optimal zu nutzen, können Sie mit dem Terrain-Management-System die Funktionen Ihres Fahrzeugs wie z.B. Beschleunigung, Traktionskontrolle, Lenkempfindlichkeit und Schaltverhalten grundlegend anpassen. Für maximale Leistung bei allen Bedingungen haben Sie die Wahl zwischen sechs verschiedenen Modi: Normaler Modus, Sportmodus, Gras-, Kies- und Schneemodus, Schlamm- und Sandmodus, Stein- und Felsmodus und, für unschlagbare Offroad-Performance, der Baja-Modus.

Performance-Radaufhängung für besondere Geländegängigkeit

Der Ford Ranger Raptor ist serienmäßig mit der legendären Radaufhängung aus dem Hause FOX Racing ausgestattet. Diese leistungsorientierte Radaufhängung wurde speziell konzipiert, um harte Schläge zu absorbieren und Unebenheiten sowie Spurrinnen ohne Weiteres wegzustecken.

Ford Ranger Raptor Blau Ausschnitt Radaufhängung im Detail
Ford Ranger Raptor Innenraumschuss Automatikgetriebe im Detail

Zuschaltbarer 4x4-Antrieb mit elektronischer Übersetzungsauswahl

Während der Fahrt können Sie mit nur einer Schalterbewegung den 4x4-Antrieb zu- und wieder abschalten (bis zu einer Geschwindigkeit von 120 km/h). Der 4x4-Antrieb mit elektronischer Stabilitätskontrolle sorgt auf jedem Untergrund für eine optimale Bodenhaftung.

Entspannteres Fahren

Mit dem Geschwindigkeitsbegrenzer Ihrer Geschwindigkeitsregelanlage können Sie das gewünschte Tempo im Voraus einstellen. Dies spart nicht nur Kraftstoff, sondern trägt auch zu einer entspannteren Fahrt im Stadtverkehr bei und unterstützt Sie dabei, Geschwindigkeitsüberschreitungen zu vermeiden. Die eingestellte Geschwindigkeit kann z.B. per Kick-down wieder aufgehoben werden.

Ford Ranger Raptor Blau ¾-Seitenansicht in Bewegung auf Gebirgsstraße
Ford Ranger Raptor Blau Seitenansicht Scheinwerfer im Detail

Neue, charakteristische Scheinwerfer 

Die neuen Bi-Xenon-Scheinwerfer liefern ein präzises und strahlend helles Lichtmuster. Sie sind nicht nur zweckmäßig, sondern verleihen Ihrem Fahrzeug dank des integrierten LED-Tagfahrlichts auch eine unverwechselbare Optik. 

Hält die erlaubte Höchstgeschwindigkeit

Der intelligente Geschwindigkeitsbegrenzer ist eine Erweiterung des manuellen Geschwindigkeitsbegrenzers und funktioniert in Verbindung mit dem Verkehrsschild-Erkennungssystem. Ist das System aktiv, erkennt das Verkehrsschild-Erkennungssystem die erlaubte Höchstgeschwindigkeit und stellt die aktuelle Geschwindigkeitsbegrenzung entsprechend ein. Die Geschwindigkeitsbegrenzung kann nicht übertreten werden, bis Sie diese wieder aufheben, z.B. per Kick-down. Das System lässt jedoch einen geringen Toleranzwert in Bezug auf die vorgeschriebene Geschwindigkeit zu.

Ford Ranger Orange ¾-Heckansicht in Bewegung auf Brücke

Verpassen Sie kein Verkehrsschild

Damit Sie in jeder Fahrsituation wichtige Verkehrsschilder wie Überholverbote oder Tempolimits nicht übersehen, erkennt das Verkehrsschild-Erkennungssystem per Frontkamera am Straßenrand stehende oder oberhalb der Fahrbahn positionierte Schilder und zeigt Sie Ihnen im Bordcomputer des Fahrzeugs an. Doppelt hält besser.

Schnelle Hilfe im Fall der Fälle

Ein Bestandteil von Ford SYNC ist der integrierte Notruf-AssistentAirbags. Wird bei einem Unfall ein Airbag (mit Ausnahme des Knieairbags) ausgelöst oder schaltet sich die Kraftstoffpumpe nach einem Aufprall ab, setzt der Notruf-Assistent über eines der per Bluetooth® verbundenen Mobiltelefone der Fahrzeuginsassen einen Notruf ab. Der Anruf informiert die Rettungskräfte in Landessprache über den Unfall und den exakten Standort Ihres Fahrzeugs, welcher über das GPS-Modul des Fahrzeugs ermittelt wurde.

Top