Home > Über Ford > Ford Blog > Ford und Google arbeiten zusammen, um Auto-Innovationen voranzutreiben und das Erlebnis vernetzter Fahrzeuge neu zu erfinden
Ford und Google arbeiten zusammen, um Auto-Innovationen voranzutreiben und das Erlebnis vernetzter Fahrzeuge neu zu erfinden

März 01, 2021

Ford und Google arbeiten zusammen, um Auto-Innovationen voranzutreiben

Zusammen mit Google hat Ford eine einzigartige strategische Partnerschaft angekündigt, um Innovationen rund ums Auto zu beschleunigen und frischen Wind in das Erlebnis vernetzter Fahrzeuge zu bringen. Ford setzt dabei auf Google Cloud als bevorzugten Cloud-Anbieter und macht sich so die Vorteile von erstklassigem Know-how in den Bereichen Daten, künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML) zu nutzen.

Im Rahmen der neuen Zusammenarbeit werden ab 2023 die Fahrzeuge von Ford und Lincoln mit dem Android Betriebssystem und Google-Apps und -Diensten ausgestattet.

Um frische Ideen und Innovationen weiter voranzutreiben, haben Google und Ford gemeinsam das Team Upshift gegründet. Das Team wird auf die Talente und Resourcen der beiden Unternehmen zurückgreifen und so neue Möglichkeiten im Hinblick auf Mobilität, neue Kauferlebnisse sowie fortschrittliche Dienstleistungen für Fahrzeugbesitzer identifizieren und zum Leben erwecken.

"Mit den Handlungsfeldern Elektrifizierung, Konnektivität und autonomem Fahren treibt Ford die tiefgreifendste Transformation unserer Unternehmensgeschichte voran", betont Jim Farley, Präsident und CEO der Ford Motor Company. "Durch unsere neue Partnerschaft mit Google schaffen wir ein Innovationskraftwerk, das überragende Erlebnisse für unsere Kunden entwickeln und unser Geschäftsmodell modernisieren kann."

"Von der Einführung der Fließbandfertigung bis hin zu neuesten Fahrerassistenz-Technologien hat Ford seit fast 120 Jahren das Innovationstempo in der Automobilindustrie vorgegeben", erläutert Sundar Pichai, CEO von Google und Alphabet. "Wir sind stolz auf diese Partnerschaft. Sie nutzt das Beste unserer KI-, Datenanalyse-, Computer- und Cloud-Plattformen, um das Geschäft von Ford zu transformieren und neue Automobiltechnologien zu entwickeln, mit denen die Menschen sicher und vernetzt unterwegs sind."

Ab Ende dieses Jahres wird Google als bevorzugter Cloud-Anbieter Ford dabei helfen, die KI-, ML- und Datenanalysetechnologien von Google Cloud zu nutzen, um die digitale Transformation von Ford zu beschleunigen, den Betrieb zu modernisieren und vernetzte Fahrzeugtechnologien mit der vertrauenswürdigen, sicheren und zuverlässigen Cloud von Google zu betreiben. Mit Google Cloud plant Ford:

  • Verbesserungen im Bereich der personalisierten Services;
  • Die Modernisierung der Produktentwicklung zu beschleunigen, sowie das Lieferketten-Management und die Fertigung weiter zu optimieren durch die Verwendung von KI-Technologien für die Schulung von Mitarbeitern;
  • Die Umsetzung datengesteuerter Geschäftsmodelle zu beschleunigen, sodass Kunden Echtzeitbenachrichtigungen wie Wartungsanfragen oder attraktive Angebote erhalten.
Ford logo and Google logo

 

Zusammen mit Google hat Ford die gemeinsame Vision, angenehme, sicherere und effizientere Erfahrungen mit vernetzten Fahrzeugen zu erschaffen, um die Ablenkung des Fahrers zu minimieren und Kunden mit Ford Power-Up Software Updates auf dem neuesten Stand der Technik zu halten. Ab 2023 werden Ford- und Lincoln-Kunden weltweit von einzigartigen digitalen Erlebnissen profitieren, die auf dem Android-Betriebssystem und den integrierten Google-Apps und -Diensten basieren, zu denen erstklassige Karten- und Sprachtechnologie gehört:

  • Mit Google Assistant können Fahrer die Straße im Auge und die Hände am Lenkrad behalten, indem sie Sprachsteuerungsfunktion nutzen.
  • Mit Google Maps als Hauptnavigation der Fahrzeuge können Fahrer ihr Ziel schneller erreichen, indem sie Informationen zum Echtzeitverkehr, zur automatischen Umleitung, zur Spurführung und mehr erhalten.
  • Mit Google Play haben Fahrer Zugriff auf ihre Lieblings-Apps zum Hören von Musik, Podcasts, Hörbüchern und mehr. Diese Apps sind für den Einsatz im Fahrzeug optimiert und integriert.

"Wir sind geradezu besessen davon, moderne Produkte und interessante Dienstleistungen zu schaffen, die unsere Kunden begeistern", so Jim Farley weiter. "Diese Integration wird die Kreativität unserer Teams nochmals beflügeln, Innovationen für die Kunden von Ford und Lincoln zu entwickeln und ihnen den nahtlosen Zugang zu den erstklassigen Apps und Dienstleistungen von Google zu erleichtern."

Mit Android Auto können sowohl Ford als auch Entwickler von Drittanbietern Apps erstellen, die ein sich ständig verbesserndes und immer persönlicheres Benutzererlebnis bieten.

Top