Ford Explorer front three quarter view

FAHRERLEBNIS

NEFZ Kraftstoffverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 2,9 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 66 g/km; Stromverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 20,53 kWh/100 km
WLTP Kraftstoffverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 3,1 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 71 g/km; Stromverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 21,99 kWh/100 km

Der Ford Explorer Plug-in-Hybrid bietet eine völlig neue Dimension an Komfort. Dafür sorgt nicht nur der großzügige und geräumige Innenraum, sondern auch eine Reihe von innovativen Technologien, die jede Fahrt noch ein bisschen angenehmer machen. Dank sieben verschiedener Fahrmodi und einem intelligenten Allradantrieb lässt sich praktisch jedes Gelände meistern. Und mit der intelligenten Geschwindigkeitsregelanlage inklusive Stau-Assistent mit Stop&Go Funktion kommen Sie auch auf langen Reisen und im dichten Verkehr möglichst entspannt ans Ziel.

MEISTERN SIE JEDES TERRAIN

Ob auf asphaltierten Straßen oder im anspruchsvollen Offroad-Gelände – der Ford Explorer Plug-in-Hybrid wurde entwickelt, um Ihnen jederzeit maximale Kontrolle zu bieten, wo auch immer Sie unterwegs sind. Wählen Sie einen der sieben verfügbaren Fahrmodi aus, um die Fahrzeugleistung optimal auf die jeweiligen Fahrbedingungen abzustimmen. Das System verändert die Beschleunigungs-, Lenkungs- und Federungsempfindlichkeit und arbeitet gleichzeitig mit Traktionskontrolle, elektronischem Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP) und Bergabfahrkontrolle, um das Handling in jeder Umgebung zu gewährleisten. Wählen Sie zwischen „Normal", „unbefestigte Straße", „Tiefer Schnee/Sand“, „Rutschig“, „Sport“, „Ladung/Anhänger“, oder „ECO“ für verbesserte Effizienz. Die wichtigsten Informationen werden über die digitale 12,3" Instrumententafel (31,2 cm Bildschirmdiagonale) des Ford Explorer Plug-in-Hybrid angezeigt, die zwischen verschiedenen Farbgebungen wechselt, je nachdem, welchen Fahrmodus Sie ausgewählt haben.

ZUVERLÄSSIG BEI WECHSELHAFTEN BEDINGUNGEN

Für ein noch dynamischeres Fahrerlebnis mit verbesserter Traktion auf einer Vielzahl von Fahrbahnoberflächen sorgt der intelligente Allradantrieb. Durch die kontinuierliche Überwachung der Fahrbedingungen und der optimierten Übertragung des erforderlichen Drehmoments kann die Kraft auf die Vorder- und Hinterachse bedingungsabhängig verteilt werden. Wird der Allradantrieb nicht mehr benötigt, schaltet das System automatisch den vorderen Antriebsstrang ab, um Energie und Kraftstoff zu sparen.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Detailansicht Plug-in-Hybrid-AWD Schriftzug an der Heckklappe
Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Fahrszene auf einer Straße. Illustration Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug

IHR PERSÖNLICHER FAHRASSISTENT

Der neue Ford Intelligent Drive Assist verbindet Sicherheit und Komfort in höchster Form. Ermöglicht wird das durch die Kombination von 3 herausragenden Technologien, die teilautomatisiertes Fahren nicht nur Zukunftsmusik sein lassen: Dem Fahrspur-Pilot, der intelligenten Geschwindigkeitsregelanlage mit Verkehrsschilderkennung (IACC) sowie dem Stau-Assistent mit Stop&Go Funktion der für zusätzlichen Komfort sorgt. Die Stop&Go Funktion unterstützt beispielsweise, wenn das vorausfahrende Fahrzeug seine Geschwindigkeit bis zum Stillstand reduziert, bremst den Ford Explorer selbstständig ab und fährt bei einem kurzen Stopp automatisch wieder an, sobald sich der Vorausfahrende in Bewegung setzt. Bei längerem Stillstand bestätigt der Fahrer das Wiederanfahren durch Betätigen des Gaspedals oder eines Lenkradschalters. So können Sie selbst in lästigen und anstrengenden Stausituationen oder Stop-and-go-Verkehr eine entspannte Zeit in Ihrem Ford verbringen.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Dreiviertel-Heckansicht. Eine Straße in den Bergen bergauf fahrend

LIEST FÜR SIE MIT

Diese innovative Technologie erlaubt es dem Fahrer eine gewünschte Reisegeschwindigkeit auszuwählen und das Tempo anschließend konstant zu halten. Das System hält darüber hinaus einen vorher vom Fahrer gewählten Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen. Neu ist, dass die intelligente Geschwindigkeitsregelanlage Daten auch aus dem Verkehrsschild-Erkennungssystem verarbeitet und Höchstgeschwindigkeit somit automatisch anpasst. Das unterstützt den Fahrer vor allem auf häufig wechselnden Straßenabschnitten.

(Funktioniert je nach Motorisierung bis maximal 200 km/h)

Ford Explorer Plug-in-Hybrid. Innenraum Detailansicht 360-Grad-Kamera mit „Split View-Technologie“

RUNDUMSICHERHEIT

Schwieriges, enges Manövrieren leicht gemacht: Die 360-Grad-Kamera mit „Split View“-Technologie hilft Ihnen, Ihre Umgebung besser zu erfassen. Dafür kommen vier separate Kameras zum Einsatz, die um das Fahrzeug herum positioniert sind (eine im Kühlergrill, eine in der Heckklappe und eine in jedem Außenspiegel). Gemeinsam liefern sie eine komplette Rundumansicht, die über den Ford SYNC 3-Bildschirm angezeigt wird, sodass Sie alles um sich herum im Blick haben.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Dreiviertel-Frontansicht. In enge Parklücke einparkend

LASSEN SIE DOCH EINFACH EINPARKEN

Auf Knopfdruck erkennt der Aktive Park-Assistent mit Ein- und Ausparkfunktion durch Ultraschall-Sensoren ausreichend große Parklücken in Längs- und Querrichtung und manövriert das Fahrzeug mühelos hinein, während Sie nur Gas, Bremse und Ganghebel bedienen.

Die Ausparkfunktion hilft, engste Parklücken in Längsrichtung sicher zu verlassen. Wenn der Aktive Park-Assistent das Lenkrad kontrolliert, während der Fahrer das Gas- und Bremspedal bedient, und die Ultraschallsensoren ein Objekt erkennen, kann der Aktive Park-Assistent automatisch eine Bremsung auslösen. Dies kann dazu beitragen, Kollisionen des Fahrzeugz mit erkannten Objekten zu vermeiden. Über den Zugriff auf die Bremse verringert der Aktive Park-Assistent ebenfalls die Wahrscheinlichkeit des Manöverabbruchs durch Überschreiten der maximal erlaubten Geschwindigkeit. In Verbindung mit dem neuen Automatikgetriebe übernimmt der Park-Assistent „Plus“ nicht nur die Lenkung, sondern zusätzlich auch noch das Gas- und Bremspedal sowie den Gangwechsel.

SICHER ANFAHREN AM BERG

Der Berganfahrassistent verzögert das Zurückrollen beim Anfahren an einer Steigung. Das System erhält den Bremsdruck zusätzliche 2,5 Sekunden lang aufrecht, damit Sie mehr Zeit haben, um vom Brems- auf das Gaspedal zu wechseln. Auch beim Anfahren auf rutschigem Untergrund kann dies sehr hilfreich sein.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Dreiviertel-Heckansicht. Eine Straße in den Bergen bergauf fahrend
Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Dreiviertel-Frontansicht. Fahrszene auf einer Landstraße mit Wald im Hintergrund

VOLLE KONTROLLE - AUCH BERGAB

Mit der Bergabfahrkontrolle sind Sie auf steilen, unebenen Abfahrten einfach besser unterwegs. Das System reguliert die Geschwindigkeit beim Bergabfahren, ohne dass Sie das Brems- oder Gaspedal betätigen müssen. Es funktioniert sowohl im Vorwärts- als auch im Rückwärtsgang.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Dreiviertel-Frontansicht. Fahrszene auf einer Landstraße mit Bergen im Hintergrund

HALTEN SIE DEN KURS

Der Seitenwind-Assistent ist ein Bestandteil des elektronischen Sicherheits- und Stabilitätsprogramms (ESP). Das System hilft Ihnen, in der Fahrspur zu bleiben, wenn Ihr Fahrzeug starkem Seitenwind ausgesetzt ist.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Silber. Dreiviertel-Frontansicht. Detailansicht Frontscheinwerfer

BESSERE SICHT BEI NACHT – OHNE ANDERE ZU BLENDEN

Als nützliche Unterstützung bei Fahrten im Dunkeln wechselt der Fernlicht-Assistent automatisch bei vorausfahrendem oder entgegenkommendem Verkehr von Fern- zu Abblendlicht. Auch ausreichende Straßenbeleuchtung ist ein Grund abzublenden. Ist die Fahrbahn wieder frei, schaltet der Assistent automatisch auf Fernlicht um, sodass Sie optimale Sicht haben.

Ford Explorer interior cockpit view

KOMFORT

NEFZ Kraftstoffverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 2,9 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 66 g/km; Stromverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 20,53 kWh/100 km
WLTP Kraftstoffverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 3,1 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 71 g/km; Stromverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 21,99 kWh/100 km

Ob luxuriöse Premium-Lederpolsterung (Sitzmittelbahnen und Sitzwangen in Leder) mit roten Ziernähten, exklusive Designelemente oder fein verarbeiteten Materialien – jedes Detail im Innenraum des Ford Explorer Plug-in-Hybrid (PHEV) strahlt Exklusivität aus. Dazu gehören auch das maßgeschneiderte B&O Sound System by Bang & Olufsen, die 12,3-Zoll große digitale Instrumententafel (31,2 cm Bildschirmdiagonale) sowie ein auf Sie zugeschnittenes Fahrerlebnis dank FordPass Connectlive traffic.

CLEVERE FUNKTIONEN FÜR NOCH MEHR KOMFORT

Die FordPass AppFordPass App Herunterladen verbindet Sie nahtlos mit Ihrem Ford Explorer und unterstützt Ihr Fahrerlebnis auf intuitive Weise. Sie können beispielsweise den Fahrzeugstandort auf Ihrem Smartphone einsehen oder das Auto aus der Ferne auf- und abschließen. Als Besitzer eines Plug-in-Hybrid profitieren Sie von weiteren nützlichen Funktionen, wie beispielsweise das Prüfen Ihrer Ladeeinstellungen und Ladestatus. Verkehrsinformationen werden in Echtzeitlive traffic auf dem Navigationssystem angezeigt und helfen Ihnen dabei, noch entspannter an Ihrem Ziel anzukommen. Zusätzlich erhalten Sie wichtige Informationen zum Fahrzeugzustand oder Warnmeldungen direkt auf Ihr Smartphone.

Mehr erfahren

FordPass App auf Handydisplay in einer Hand gehalten
Ford Explorer Plug-in-Hybrid. Innenraum Detailansicht Lenkrad und Mittelkonsole mit Touchscreen

DIE NÄCHSTE STUFE DER KOMMUNIKATION

Ford SYNC 3Sync 3 newest ist die Weiterentwicklung unserer erfolgreichen Kommunikations- und Entertainmentsysteme. Es vereinfacht die Benutzung verschiedener Funktionen Ihres Fahrzeuges. So können Sie wie bei Ford SYNC über die Freisprecheinrichtung bequem Telefonate führen, Ihre SMS vorlesen lassen und sogar darauf antworten. Zusätzlich können Sie das Audiosystem und die optionale Navigation per Sprache oder über den neuen kapazitiven Touchscreen bedienen. Ford SYNC 3 verfügt nicht nur über die AppLink-Funktion, sondern bietet auch mit Apple CarPlay und Android AutoSYNC Apple CarPlay weitere Konnektivitätslösungen.

ZUHAUSE SCHNELLER LADEN

Sie möchten das Aufladen Ihres Plug-in-Hybrid-Fahrzeugs am heimischen Stellplatz so schnell und einfach wie möglich gestalten? Dann entscheiden Sie sich für eine Ford Connected Wallbox und laden Sie Ihren Ford Explorer Plug-in-Hybrid zuhause mit maximaler Geschwindigkeit auf. Professionelle Unterstützung bei der Installation und Inbetriebnahme einer leistungsstarken Ford Connected Wallbox in Ihrem Zuhause erhalten Sie von unserem kompetenten Installationspartner Eneco eMobilityTooltip.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Detailansicht Ladeanschluss
Ford Explorer Plug-in-Hybrid. Innenraum Detailansicht Lautsprecher des B&O Sound Systems

STARKER SOUND MIT B&O

Egal, welche Musik Sie mögen, sie verdient es, bestmöglich zu klingen. Genau das können Sie vom Ford Explorer Plug-in-Hybrid mit maßgeschneidertem B&O Sound System by Bang & Olufsen erwarten. Das System mit 980-Watt und 14 Lautsprechern wurde von den B&O Soundingenieuren speziell für den Ford Explorer Plug-in-Hybrid entwickelt und exakt auf ihn abgestimmt. Drehen Sie die Lautstärke auf und genießen Sie Ihre Lieblingssongs in Ihrer persönlichen Konzerthalle.

AN ALLES GEDACHT

Mit der induktiven Ladestation in der Mittelkonsole sind Ihre Geräte im Ford Explorer Plug-in-Hybrid immer aufgeladen und startbereit – ein perfektes Beispiel dafür, wie der aufgeräumte Innenraum Ihnen ein Maximum an Platz, Komfort und Bequemlichkeit bietet.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid. Innenraum Detailansicht induktive Ladestation für mobile Endgeräte
Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Detailansicht sensorgesteuerte Heckklappe. Eine bepackte Person hält den Fuß unter das Fahrzeugheck

HECKKLAPPE PER FUSSBEWEGUNG ÖFFNEN

Die sensorgesteuerte Heckklappe macht Ihnen das Leben leichter, wenn Sie keine Hand frei haben. Durch eine einfache Fußbewegung unter dem hinteren Stoßfänger öffnet bzw. schließt sich die Heckklappe elektrisch. Die Heckklappenbewegung kann jederzeit von Ihnen gestoppt werden, außerdem unterbricht sie die Bewegung automatisch, sobald ein Hindernis erkannt wird.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid. Innenraum Detailansicht elektrisches Panorama-Schiebedach

DIE WELT ÖFFNET SICH FÜR SIE

Ein elektrisches Panorama-Schiebedach gibt Ihnen das Gefühl, buchstäblich in die Umgebung einzutauchen. Das Dach befindet sich über der ersten und der zweiten Sitzreihe, durchflutet den Innenraum mit natürlichem Licht und sorgt beim Öffnen für reichlich frische Luft. Außerdem verfügt es über eine „Solar-Reflect“-Wärmeschutzbeschichtung, die die Sonne reflektiert. So bleibt der Innenraum angenehm kühl, auch wenn das Dach geschlossen ist. Eine elektrische Sonnenblende spendet darüber hinaus bei Bedarf Schatten und schützt vor ungewollten Blicken.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid. Innenraum Detailansicht elektronische Feststellbremse

FESTSTELLBREMSE AUF KNOPFDRUCK

Das Festziehen der Handbremse gehört der Vergangenheit an. Dank der elektronischen Feststellbremse genügt ein leichter Knopfdruck, um die Räder zu blockieren und das Fahrzeug sicher abzustellen.

LADESTATION PER APP FINDEN

Sie wollen Ihren Ford Explorer Plug-in-Hybrid unterwegs aufladen? Nichts leichter als das. Über Ihr Smartphone können Sie sich Ladelösungen von NewMotion anzeigen lassen – Europas größtem, öffentlichen Ladestationsnetz. So finden Sie ganz einfach die nächste Station, übermitteln den Standort an Ihr Navigationssystem und bezahlen nach dem Aufladen an der Station per App. Fertig.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Seitenansicht. An einer Ladestation parkend
Ford Explorer side view while charging

LEISTUNG & EFFIZIENZ

NEFZ Kraftstoffverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 2,9 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 66 g/km; Stromverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 20,53 kWh/100 km
WLTP Kraftstoffverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 3,1 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 71 g/km; Stromverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 21,99 kWh/100 km

Der Ford Explorer Plug-in-Hybrid vereint beeindruckende Leistungsfähigkeit mit elektrifizierter Hybridtechnologie. Der leistungsstarke 3,0-l-EcoBoost-Benzinmotor kombiniert mit einem Elektromotor liefert eine Systemleistung von insgesamt 336 kW (457 PS) bei gleichzeitig niedrigem Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß. Und das fortschrittliche 10-Gang-Automatikgetriebe lässt sich bequem über einen Electronic Shifter (Drehschalter) steuern, über den sich die Gänge mit einer einfachen Drehbewegung anwählen lassen.

 

Motoren kW (PS) Getriebe NEFZVerbrauch RS WLTPVerbrauch RS WLTPVerbrauch RS WLTPVerbrauch RS
  kW (PS) Getriebe Kraftstoffverbrauch/
CO2-Emission/
Stromverbrauch
Kraftstoff-verbrauch
(l/100 km,
kombiniert)
CO2-Emission (g/km, kombiniert) Stromverbrauch
(kWh/100 km, kombiniert)
Crossover, SUV, 5-türig
Hybrid
3,0-l-EcoBoost Plug-in-Hybrid 336 (457)* Automatik 2,9/66/20,53 3,1 71 21,99

FORD EXPLORER PLUG-IN-HYBRID – Motoren & Getriebe

Motoren kW (PS) Getriebe NEFZVerbrauch RS WLTPVerbrauch RS WLTPVerbrauch RS WLTPVerbrauch RS
  kW (PS) Getriebe Kraftstoffverbrauch/
CO2-Emission/
Stromverbrauch
Kraftstoff-verbrauch
(l/100 km,
kombiniert)
CO2-Emission (g/km, kombiniert) Stromverbrauch
(kWh/100 km, kombiniert)
Crossover, SUV, 5-türig
Hybrid
3,0-l-EcoBoost Plug-in-Hybrid 336 (457)* Automatik 2,9/66/20,53 3,1 71 21,99

* Systemleistung gesamt

SAUBER, LEISE, LEISTUNGSFÄHIG

Perfekt für den Stadtverkehr als auch für anspruchsvolles Offroad-Gelände – die fortschrittliche Plug-in-Hybrid-Technologie des Ford Explorer verbindet einen Elektromotor mit einem starken 3,0-l-EcoBoost-Benzinmotor. Das Ergebnis ist eine kombinierte Systemleistung von 336 kW (457 PS) bei gleichzeitig niedrigem Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß. Mit den vier elektrischen Fahrmodi können Sie selbst entscheiden, ob Sie den Elektromotor (EV Jetzt), den Benzinmotor (EV Später) oder eine Kombination aus beiden Modi (EV Auto) verwenden. Alternativ kann auch der Benzinmotor genutzt werden, um die Lithium-Ionen-Batterie aufzuladen (EV Aufladen). So können Sie die Leistung an das jeweilige Gelände anpassen, während Sie in der Stadt sauber, leise und komfortabel unterwegs sind.

HÖCHSTE EFFIZIENZ

Bei vollständig aufgeladener Batterie bietet der Ford Explorer Plug-in-Hybrid eine rein elektrische Reichweite von bis zu 42 KilometernHarmonised Light Vehicles 42 km. Somit können kurze Strecken, wie das Abholen der Kinder von der Schule oder die Fahrt zum Supermarkt, emissionsfrei zurückgelegt werden. Um die Effizienz zu maximieren, verwendet das System zusätzlich regeneratives Bremsen und Energie aus dem EcoBoost Benzinmotor, um die elektrische Reichweite während der Fahrt zu erhöhen. Mit der FordPass AppFordPass App Herunterladen können Sie die verbleibende Reichweite sogar von außerhalb Ihres Fahrzeugs prüfen.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid. Innenraum Detailansicht Instrumententafel
Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Detailansicht Ladeanschluss

EINFACHES AUFLADEN

Um Ihren Ford Explorer Plug-in-Hybrid über Nacht aufzuladen, können Sie ihn mit dem mitgelieferten Ladekabel einfach an Ihrer Haushaltssteckdose anschließen. Standardmäßig sind zwei Ladekabel im Lieferumfang enthalten. Neben dem universellen Mode-2-Ladekabel für das Laden zu Hause erhalten Sie auch das Mode-3-Ladekabel zum Aufladen an öffentlichen Ladestationen oder an Wallboxen. Um Ihren Ford Explorer Plug-in-Hybrid über Nacht aufzuladen, können Sie ihn an einer Haushaltssteckdose anschließen. Oder Sie entscheiden sich für die Installation einer Ford Connected Wallbox in Ihrem Zuhause, mit der die Batterie in ca. 3,5 StundenDie Ladeleistung nimmt aufgeladen werden kann. Alternativ können Sie natürlich auch öffentliche Ladestationen zum Aufladen Ihres Fahrzeugs nutzen. Durch unsere Kooperation mit Europas größtem öffentlichen Ladenetzwerk NewMotion lassen sich alle nächstgelegenen Lademöglichkeiten bequem auf dem Smartphone anzeigen.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Innenraum Detailansicht Electronic Shifter, Drehschalter für Automatikgetriebe

MODERNER GANGWECHSEL

Der Electronic Shifter (Drehschalter) des Ford Explorer Plug-in-Hybrid gibt Ihnen die volle Kontrolle über das fortschrittliche 10-Gang-Automatikgetriebe – so können Sie mit einer einfachen Drehung einen Gang auswählen. Durch den Austausch des konventionellen Schalthebels entsteht zusätzlicher Raum, der zur klaren und modernen Ästhetik des Innenraums beiträgt.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid. Innenraum Detailansicht Lenkrad im St-Line-Design mit roten Ziernähten und Schaltwippen

SPORTLICH SCHALTEN

Mehr Komfort beim Fahren erhalten Sie durch die standardisierten Schaltwippen am Lenkrad. Dies ermöglicht Ihnen bestmögliche Kontrolle und bietet Ihnen noch mehr Fahrspaß.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Silber. Fahrszene auf einer kurvigen Landstraße

EFFIZIENTER UND BESSER UNTERWEGS

Der variable Kühlerlufteinlass regelt über bewegliche Lamellen den Luftdurchfluss in Kühler und Motorraum. Bei langsamer Fahrt lassen die offenen Lamellen den Fahrtwind zur Kühlung des Motorraums hineinströmen. Bei höherer Geschwindigkeit schließen die Lamellen hingegen wieder, was sowohl die Aerodynamik als auch den Verbrauch optimiert.

Illustration blaue Blase niedrige Emissionen symbolisierend

REDUZIERTE EMISSIONEN

Dank des geringen CO2-Ausstoßes von nur 66 g/km (NEFZ) erfüllt der Ford Explorer Plug-in-Hybrid die strengen Euro 6d-ISC-FCM-Richtlinien. Insofern kann der Motor nicht nur mit kraftvoller Leistung beeindrucken, sondern punktet auch mit niedrigem Kraftstoffverbrauch und reduzierten Betriebskosten.

Ford Explorer interior SYNC4A screen

SICHERHEIT

NEFZ Kraftstoffverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 2,9 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 66 g/km; Stromverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 20,53 kWh/100 km
WLTP Kraftstoffverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 3,1 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 71 g/km; Stromverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 21,99 kWh/100 km

Der Ford Explorer Plug-in-Hybrid (PHEV) ist mit innovativen Technologien ausgestattet, die den Schutz für Sie und Ihre Mitfahrer sowie für andere Verkehrsteilnehmer erhöhen sollen. Dazu zählen beispielsweise der Pre-Collision-Assistent mit Fußgänger- und Fahrraderkennung, der Umkippschutz (RSC – Roll Stability Control) oder der Ausweichassistent. Diese Systeme können zur Minderung des Unfallrisikos beitragen, wodurch Sie einfach sicherer unterwegs sind.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Silber. Dreiviertel-Frontansicht. Mit Bootsanhänger an einem See

HÄLT ANHÄNGER AUF KURS

Die Anhängerstabilisierung erkennt Schwingbewegungen des Anhängers und bremst das Fahrzeug kontrolliert ab, bis der Anhänger wieder ruhig fährt. Dazu reduziert das System das Drehmoment des Motors und bremst die betroffenen Räder langsam ab. So wird das Ziehen von Anhängern kontrollierter und sicherer.

UNFÄLLE VERHINDERN

Der Pre-Collision-AssistTooltip erkennt potenzielle Kollisionen mit anderen Fahrzeugen, Fußgängern sowie Fahrradfahrern und hilft aktiv, diese je nach Geschwindigkeitsunterschied, Straßenbeschaffenheit und dem Verhalten des vorausfahrenden Fahrzeuges zu vermeiden oder die Unfallschwere zu verringern. Wird eine bevorstehende Kollision erkannt, erhält der Fahrer eine visuelle und akustische Warnung und das Bremssystem wird vorbereitet. Reagiert der Fahrer nicht, bremst das System automatisch mit voller Bremskraft.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Fahrszene auf einer Straße. Illustration Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug
Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Silber. Fahrszene auf einer kurvigen Landstraße

IMMER AUF DEM BODEN BLEIBEN

Der Umkippschutz (RSC – Roll Stability Control) erkennt, ob das Fahrzeug erheblich wankt oder andere Gefahren drohen, die zu einem potenziellen Überschlagen des Fahrzeugs führen könnten. In diesem Fall werden die einzelnen Räder individuell abgebremst und die Drosselklappe wird justiert, um das Fahrzeug wieder unter Kontrolle zu bringen.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Fahrszene auf einer Landstraße. Hügelige Landschaft im Hintergrund

IN KURVEN ALLES UNTER KONTROLLE

Die Kurvenkontrolle hilft Ihnen, in Kurven die volle Kontrolle über Ihr Fahrzeug zu behalten. Wenn das System ein Untersteuern feststellt und erkennt, dass das Fahrzeug möglicherweise auszubrechen droht, vermindert es zunächst das Motordrehmoment und betätigt dann die Bremse, um Ihnen beim Reduzieren der Geschwindigkeit zu helfen. Ein besonders hilfreiches System zum Beispiel an Autobahnausfahrten.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Illustration Post-Collision-Assist

HILFT, MEHRFACHKOLLISIONEN ZU VERHINDERN

Der Post-Collision-Assist reduziert bei einem Unfall das Risiko von weiteren Kollisionen, indem er den Ford Explorer Plug-in-Hybrid automatisch abbremst. Hierdurch kann zum Beispiel verhindert werden, dass das Fahrzeug in den Gegenverkehr gerät oder mit weiteren Verkehrsteilnehmern zusammenstößt.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid. Innenansicht Detailansicht eCall-Button im Dachhimmel zum Kontaktieren der Notrufzentrale

MEHR SICHERHEIT

Im Falle eines Unfalls wird ein eCalleCall (Notruf) ausgelöst und wichtige Daten, wie z. B. Unfallzeitpunkt sowie die genauen Koordinaten des Unfallorts, übermittelt. Weiterhin wird eine Sprechverbindung zwischen dem Fahrzeug und der Notrufabfragestelle aufgebaut. Der Notruf kann auch manuell über einen Schalter im Fahrzeug ausgelöst werden. Für den Verbindungsaufbau wird eine fest im Fahrzeug verbaute SIM-Karte benutzt, daher ist eine Einbindung des eigenen Mobiltelefons nicht notwendig. Zusätzlich können Sie mit der FordPass AppFordPass App Herunterladen den Ford Assistance Mobilitätsservice kontaktieren und über Ihr Smartphone in Echtzeit nachverfolgen, wann Hilfe eintrifft.

Ford Explorer interior side view of seats

FUNKTIONALITÄT

NEFZ Kraftstoffverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 2,9 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 66 g/km; Stromverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 20,53 kWh/100 km
WLTP Kraftstoffverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 3,1 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 71 g/km; Stromverbrauch (kombiniert)Verbrauch RS: 21,99 kWh/100 km

Der Ford Explorer Plug-in-Hybrid (PHEV) erfüllt die Ansprüche der größten Abenteurer. Der großzügige und geräumige Innenraum bietet bequem Platz für bis zu sieben Personen und mit umgeklappten Rücksitzen verfügt der Gepäckraum über ein maximales Gepäckraumvolumen von 2.274 LiternTooltip. Dank der beeindruckenden Zugleistung von 2.500 kg und dem kraftvollen Drehmoment des Hybridantriebs ist der Ford Explorer Plug-in-Hybrid (PHEV) außerdem stark genug, um die verschiedensten Anhänger zu ziehen.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Blau. Vogelperspektive Durchsicht auf Innenraum und Gepäckraum

PLATZ IST LUXUS

Die vielseitige Innenausstattung des Ford Explorer Plug-in-Hybrid bietet luxuriösen und komfortablen Platz für bis zu sieben Personen. Die Sitze in der zweiten Reihe sind in Neigung sowie in Längsrichtung verstellbar und lassen sich nach vorne schieben, um einen leichten Einstieg in die dritte Sitzreihe zu ermöglichen. Die dritte Sitzreihe selbst bietet jede Menge Platz und kann bei Bedarf per Knopfdruck flach zusammengeklappt werden.

ENTDECKEN SIE GERÄUMIGKEIT NEU

Selbst wenn alle sieben Sitze belegt sind, findet sich im Laderaum immer noch ausreichend Platz für zwei Golfsets. Die Rücksitze können unabhängig voneinander flach zusammengeklappt werden. Das ermöglicht eine individuelle Anpassung des Innenraums nach Ihren Bedürfnissen. Zusätzlich können die Sitze der letzten Sitzreihe mit Hilfe des Ford Easy FoldFlat Systems auf Knopfdruck flach umgeklappt oder angehoben werden, um den Gepäckraum mühelos zu vergrößern. Bei umgeklappten Rücksitzen stehen Ihnen großzügige 2.274 LiterTooltip Stauraum zur Verfügung.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid Detailansicht des Laderaums mit umgeklappten Sitzen
Ford Explorer Plug-in-Hybrid in Silber. Dreiviertel-Frontansicht. Mit Bootsanhänger an einem See

ENORME ZUGKRAFT

Mit einer beeindruckenden Anhängelast von 2.500 kg zieht der Ford Explorer Plug-in-Hybrid Ihren Wohnwagen, Ihr Segelboot oder andere Anhänger, die Sie für einen Wochenendausflug benötigen. Um die Leistung bei schweren Anhängern zu optimieren, können Sie über den selektiven Fahrmodus-Schalter den Fahrmodus „Ladung/Anhänger“ auswählen.

Ford Explorer in Blau. Dreiviertel-Heckansicht. Eine Straße in den Bergen bergauf fahrend

WENN SIE MAL MEHR TRANSPORTIEREN MÜSSEN

Der Transport von größeren oder sperrigeren Gegenständen ist mit dem Ford Explorer Plug-in-Hybrid ebenfalls kein Problem. Als optionales Zubehör stehen verschiedene Dachboxen und -träger sowie eine abnehmbare Anhängevorrichtung zur Verfügung.

Ford Explorer Plug-in-Hybrid. Innenraum Detailansicht Rücksitze. Mann klappt die Rücksitze um

IMMER AUFGELADEN

Dank integrierter USB-Ports und 12-Volt-Anschlüssen haben alle Passagiere die Möglichkeit, ihre Geräte während der Fahrt aufzuladen. Für die hinteren Plätze steht außerdem ein 230-Volt-Anschluss zur Verfügung, damit auch wirklich alle Geräte aufgeladen werden können.

Nachfolgend finden Sie unsere nützlichen Links für weitere Informationen