Home > Service > Betriebsanleitungen & Hilfe > Video-Anleitungen > Wartung & Pflege > Reifenprofil

Reifenprofil messen: so geht’s

Das regelmäßige Messen der Profiltiefe ist sehr wichtig – und überaus einfach.

Reifenprofil messen: so geht’s

Mit unserer praktischen Videoanleitung werden Sie zum Experten im Prüfen des Reifenprofils.

Die Reifen sind die einzigen Teile des Autos, die den Boden berühren. Darum ist es absolut wichtig, dass sie die richtige Profilstärke haben. Sollten Sie sich nicht sicher sein, wie Sie die Profilstärke Ihrer Reifen prüfen können, erfahren Sie hier, wie es funktioniert:

  • Achten Sie zunächst darauf, dass die Handbremse angezogen und die Zündung ausgeschaltet ist.
  • Schlagen Sie das Lenkrad voll ein, um eine gute Sicht auf den Reifen zu haben.
  • Suchen Sie auf der Reifenflanke nach dem Abnutzungsindikator („TWI“ – Tread Wear Indicator). 
  • TOP-TIPP: Einige Hersteller verwenden unterschiedliche Symbole; achten Sie also immer darauf, wie es aussehen soll.
  • Über dem TWI sehen Sie kleine Blöcke. Das sind die Abnutzungsindikatoren.
  • Befindet sich das Profil auf derselben Höhe wie diese Indikatoren, hat es die gesetzlich zulässige Mindesttiefe erreicht. Sie müssen Ihre Reifen sofort auswechseln!
  • TOP-TIPP: Die gesetzlich erlaubte Mindestprofiltiefe beträgt 1,6 mm. Zu Ihrer Sicherheit sollte die Profilstärke jedoch nicht weniger als 3 mm betragen.
  • Ihr Reifen ist möglicherweise unregelmäßig abgefahren, prüfen Sie das Profil daher an verschiedenen Stellen.
  • Es gibt noch eine andere Methode, das Reifenprofil zu testen. 
  • Der goldene Rand der 1-Euro-Münze ist 3 mm breit. 
  • Wenn der Rand im Profil verschwindet, ist es tief genug.
  • Eine genauere Messung erzielen Sie mit einem Profiltiefenmesser. Sie sind ganz einfach zu bedienen. 
  • Vergessen Sie nicht, an verschiedenen Stellen des Reifens zu messen.
  • TOP-TIPP: Wenn Sie die Reifen abwechselnd vorne und hinten aufziehen lassen, haben Sie länger etwas von ihnen. Fragen Sie einfach Ihren Ford Automechaniker. 

So einfach überprüfen Sie das Reifenprofil.

Sollten Sie sich jedoch nicht sicher sein, wenden Sie sich an Ihren Ford Partner. 

Wenn Sie dieses Video hilfreich finden, sehen Sie sich auch die anderen unserer Tutorial-Serie an: Die Videos werden Ihnen dabei helfen, Ihren Ford in bestem Zustand zu halten und geben Ihnen die Möglichkeit, die zahlreichen Funktionen Ihres Autos zu nutzen.

Top