Home > Kaufberatung > Geschäftskunden > Geschäftskunden Angebote > Ergonomie Sitz
Ford Ergonomie-Sitz mit AGR-Siegel

Von Ärzten und Therapeuten empfohlen.

Ob der Weg zur Arbeit, zum Kundentermin oder nach Hause – viele Autofahrer sitzen jeden Tag mehr als eineinhalb Stunden im Auto. Das kann eine Reihe von Beschwerden begünstigen, zum Beispiel Nackenschmerzen, Konzentrationsprobleme oder Kopfschmerzen. Beschwerden, die mit dem 18-fach verstellbaren Ford Ergonomie-Sitzagr emissions gelindert oder sogar vermieden werden können. Dieser wird von Ärzten und Therapeuten empfohlen und wurde sogar von der „Aktion Gesunder Rücken e.V.“agr-ev fog ausgezeichnet. Ein starkes Argument dafür, dass Sie mit Ford immer eine Idee weiter sind.

Aktuell ist der Ford Ergonomie-Sitz optional für den Ford Focus, den Ford Mondeo, den Ford S-MAX und den Ford Galaxy erhältlichagr emissions.

Ford Ergonomie-Sitz
Ford Ergonomie-Sitz mit AGR Siegel

Das AGR-Gütesiegel

Um die Auszeichnung mit dem renommierten Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V.agr-ev fog zu erhalten, wurden die optionalen Ford Ergonomie-Sitze nach den strengen AGR-Kriterien durch ein unabhängiges medizinisches Expertengremium überprüft.

Ford Ergonomie-Sitz einstellen

Ford Ergonomie-Sitzagr emissions einstellen

Dank der individuellen Einstellbarkeit des Ford Ergonomie-Sitzes für die erste Sitzreihe können Sie im Auto orthopädisch korrekt sitzen. Rückenlehne, Sitzhöhe, Sitzneigung und vor allem die Länge der Sitzfläche können Ihren Bedürfnissen angepasst werden. 

Schritt 1: Abstand des Sitzes

Setzen Sie sich bequem in den Sitz, und beachten dabei, dass Sie bis zur Sitzlehne nach hinten rücken. Mit Hilfe des Hebels unter Ihrem Sitz stellen Sie die Entfernung zu den Pedalen ein. Achten Sie darauf, dass Ihre Beine beim Durchtreten der Pedale leicht angewinkelt sind. 

Abstand des Sitzes
Höhe des Sitzes

Schritt 2: Höhe des Sitzes 

Es gilt: je höher, desto besser. Der Hebel zum Verstellen der Höhe befindet sich am Sitz zur Fahrertür. Sie sollten darauf achten, dass Sie zwischen dem Kopf und Dachhimmel 10 cm Platz haben. 

Schritt 3: Neigung der Sitzfläche 

Passen Sie die Sitzfläche an Ihre Oberschenkel an. Stellen Sie zuerst die Neigung der Sitzfläche ein, damit die Oberschenkel optimal auf der Sitzfläche aufliegen. 

Neigung der Sitzfläche
Länge der Sitzfläche

Schritt 4: Länge der Sitzfläche 

Anschließend stellen Sie die Länge der Sitzfläche ein, damit Ihre Oberschenkel optimal abgestützt werden und der Sitzdruck besser verteilt wird. Bitte beachten Sie, dass Sie beim Sitzen zwischen Kniekehle und Sitzfläche einen Freiraum von zwei bis drei Fingerbreit behalten, das reduziert die Druckbelastung auf die Kniekehle. 

Schritt 5: Rückenlehne 

Stellen Sie Ihre Rückenlehne so ein, dass Sie mit leicht angewinkelten Armen an das Lenkrad kommen. Bei Lenkbewegungen sollte der Kontakt zwischen Schulter und Lehne bestehen bleiben. 

Rückenlehne
Lendenwirbelstütze

Schritt 6: Lendenwirbelstütze

Bei Bedarf können Sie die Lendenwirbelstütze je nach Körpergröße in der Höhe einstellen. Somit unterstützen Sie die natürliche Form Ihrer Lendenwirbelsäule.

Schritt 7: Kopfstütze 

Stellen Sie die Kopfstütze ein. Als Faustregel gilt: Oberkante Kopfstütze = Oberkante Kopf. Für den perfekten Sitzkomfort können Sie die Kopfstütze per Hand ebenso in der Neigung einstellen. 

Kopfstütze
Top