Ford building in the evening

GEMEINSAM FÜR EINE BESSERE ZUKUNFT

KARRIERE BEI FORD

KARRIERE BEI FORD

Es sind spannende Zeiten der Mobilität: Elektrifizierung, Industrie 5.0, Autonomes Fahren, Connectivity – steigen Sie bei uns ein! Für unseren Weg in eine elektrifizierte Zukunft suchen wir Menschen mit den unterschiedlichsten Erfahrungen. Von der Ausbildung bei Ford bis zu Positionen im höheren Management – finden Sie heraus, wie Sie eine erfolgreiche und nachhaltige Zukunft mitgestalten können.

Mit dem Klick auf eine Stellenanzeige verlassen Sie die offizielle Webseite der Ford-Werke GmbH und werden auf die Webseite unseres Recruiting-Partners Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) bzw. www.ford-aus-und-weiterbildung.com umgeleitet.

  • Berufsorientierung ist uns ebenso wichtig wie eine gute Berufsausbildung und damit die Entscheidung für den richtigen Beruf.

    Schülerinnen und Schüler können bei uns ab der 8. Klasse an vielfältigen Angeboten zur Orientierung, z.B. Berufsfelderkundungstagen, teilnehmen oder das mehrwöchige Schulbetriebspraktikum in unterschiedlichen Einsatzstellen absolvieren. 

    Für Schulabgänger bieten wir zahlreiche Ausbildungsberufe, zumeist im technischen oder gewerblichen Bereich an. Außerdem stehen aktuell 4 duale Studiengänge zur Auswahl, die Theorie und Praxis ideal verbinden.

    Berufsorientierung

    Berufsfelderkundungstage, Technik-Schnuppertage, Informationsveranstaltungen zu den dualen Studiengängen, Besichtigungen im Ausbildungszentrum, Tag der offenen Tür... unsere Angebote sind vielfältig und für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse gedacht. Was genau wann stattfindet, kannst du in unserem Veranstaltungskalender einsehen.

    Schulbetriebspraktika

    Du bist Schülerin oder Schüler und hast noch keine Ahnung, was du später einmal machen möchtest? Dann verschaff dir den Durchblick! Mit einem Betriebspraktikum für Schülerinnen und Schüler! Wir bieten dir Praktika in den Fertigungsbereichen, der Berufsausbildung oder in der Produktentwicklung an!

    Mehr Informationen zum Praktikum und Bewerbungsverfahren für Köln oder Saarlouis.

    Berufsausbildung

    Unsere Ausbildung zeichnet sich durch eine hohe Praxisorientierung und Nähe zum Betrieb aus, besonderen Schwerpunkt legen wir auf Teamarbeit und ein gutes Miteinander. Die fachlichen Ausbildungsinhalte ergänzen wir um zusätzliche Angebote von A wie Arbeitssicherheit über V wie Verkehrssicherheitstraining bis Z wie Zusammenarbeit.

    Mehr Informationen zu den Ausbildungsberufen und zum Bewerbungsverfahren für Köln oder Saarlouis.

    Ausbildung + Studium= do2

    Du hast dich noch nicht entschieden, ob du lieber eine Berufsausbildung oder ein Studium anfangen möchtest? Mach doch beides! Du kannst dich für eine technische Ausbildung als Elektroniker/-in in Verbindung mit dem Studiengang Elektrotechnik entscheiden oder du wählst eine Ausbildung als Industriemechaniker/-in in Verbindung mit einem Maschinenbau-Studium oder dem Studium Nachhaltige Ingenieurwissenschaft. Eine Ausbildung als Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung lässt sich bei uns mit dem Studiengang Wirtschaftsinformatik kombinieren.
    Deine Interessen liegen eher im kaufmännischen Bereich? Dann bieten wir eine Ausbildung als Industriekaufmann/-frau in Verbindung mit dem Studiengang Business Administration.

    Mehr Informationen zu do2 zum Bewerbungsverfahren für Köln oder Saarlouis.

    FiT

    Die Förderung von jungen Frauen in technischen Berufen ist uns ein besonderes Anliegen. Seit vielen Jahren engagieren wir uns mit den verschiedensten Initiativen. Seit 1999 existiert unser Projekt „Frauen in technischen Berufen“ (FiT). Es richtet sich an Mädchen von der 7. bis zur 13. Klasse und ermöglicht es ihnen, durch Ferienpraktika und den Erfahrungsaustausch mit Ingenieurinnen und die Erkundung von Arbeitsbereichen technische Berufe kennen zu lernen.. Natürlich engagieren wir uns auch im Rahmen des „Girl’s Day“, dem bundesweit größten Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Ford Aus- und Weiterbildung e.V.

     

  • Sie möchten Ihre theoretischen Kenntnisse schon während des Studiums praktisch anwenden und potenzielle Arbeitsfelder für die Zukunft kennen lernen? Oder Ihre Abschlussarbeit über eine konkrete Fragestellung aus der Praxis schreiben? Sehr gut, wir als Arbeitgeber wissen das zu schätzen!

    Absolvieren Sie Ihr Praktikum oder schreiben Sie Ihre Abschlussarbeit bei einem der weltweit größten Automobilhersteller! Sie arbeiten eigenständig an aktuellen Projekten, erwerben wertvolle Praxiserfahrung und bereiten sich so ideal auf einen späteren Berufseinstieg vor. Sie lernen die Arbeit in globalen Teams kennen und können sich mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen sowie anderen Studierenden im Unternehmen austauschen und vernetzen.

    Während Ihres Einsatzes stehen Ihnen kompetente Betreuer/-innen zur Seite, mit denen Sie individuell abstimmen, welche Art von Informationen und Unterstützung Sie benötigen.

    Unsere aktuellen Angebote für Praktika und Abschlussarbeiten.

    Henry-Ford-Stipendium

    Das Henry-Ford-Stipendium fördert im Rahmen des RWTH Bildungsfonds Student*innen aus verschiedensten technischen und kaufmännischen Bereichen. Neben der finanziellen Unterstützung bieten wir den Stipendiat*innen ein vielfältiges Rahmenprogramm aus Trainings, Exkursionen, Shadowings, Begleitung durch persönliche Mentoren sowie die Möglichkeit zur Durchführung von Praktika und Abschlussarbeiten. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung finden Sie hier.

    Henry-Ford-Studienpreis

    Schon seit 1979 fördern und honorieren wir mit dem Henry-Ford-Studienpreis herausragende wissenschaftliche Leistungen im Ingenieurwesen und zeichnen in jedem Jahr die jahrgangsbesten Bachelor-Abschlüsse in den Fachbereichen Maschinenbau und Elektrotechnik aus. Neben einem Geldpreis erhalten die Preisträger/-innen auch die Gelegenheit zu einem Praktikum in unserem Unternehmen.

    Zeitrahmen

    Planen Sie bitte unter Berücksichtigung der Vorgaben in den Praktikumsrichtlinien bzw. der Prüfungsordnung Ihrer Hochschule drei bis sechs Monate Zeit ein. Die konkrete Zeitplanung wird im Einzelfall abgestimmt. 

    Bewerbung

    Bitte bewerben Sie sich online etwa drei Monate vor dem jeweiligen Einstiegstermin mit vollständigen Bewerbungsunterlagen auf eine unserer Ausschreibungen. Insbesondere bei Abschlussarbeiten benötigen wir ausreichend Vorlaufzeit, um alle Details mit Ihnen und der Hochschule abzustimmen.

    Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen beinhalten:

    • Anschreiben

    • Lebenslauf

    • Abiturzeugnis

    • Aktueller Notenspiegel der Hochschule

    • Immatrikulationsbescheinigung, Praktikumsrichtlinien bzw. Prüfungsordnung der Hochschule

    • Ggf. Zeugnisse vorheriger Praktika oder bereits abgeschlossener Studiengänge

    • Angabe des gewünschten Praktikumszeitraums

    Bewerbung und Auswahlverfahren

    Sobald wir Ihre Bewerbung auf eine unserer ausgeschriebenen Praktikumsstellen oder Abschlussarbeiten erhalten haben, prüfen wir, wie Ihr Profil mit den Anforderungen des Praktikums oder der Abschlussarbeit übereinstimmt.
    Hat Ihre Bewerbung das Interesse des Fachbereichs geweckt, werden Sie zu einem Interview eingeladen, das entweder persönlich oder telefonisch durchgeführt wird. Verläuft das erfolgreich, können Sie sich auf eine interessante und produktive Zeit in unserem Unternehmen freuen.

    Das sind die Voraussetzungen für ein Praktikum oder eine Abschlussarbeit bei Ford:

    • Gute Leistungen im Studium

    • Gutes Abiturzeugnis

    • Gute bis sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

    • Teamfähigkeit und Selbstständigkeit

    • Drei bis sechs Monate Zeit

    Als globales Unternehmen entwickeln, bauen und verkaufen wir Autos überall in der Welt. Wenn Sie sich für ein Praktikum bei Ford außerhalb von Deutschland interessieren, finden Sie die Links zur den nationalen Karriereseiten mit wichtigen Informationen für Ihre länderspezifische Bewerbung unter: http://corporate.ford.com/careers.html

    Fragen und Antworten

    Wie kann ich mich für ein Praktikum/eine Abschlussarbeit bewerben?

    Bitte bewerben Sie sich online auf ausgeschriebene Praktika/Abschlussarbeiten, die Sie hier finden. Den Link zu unserem Bewerberportal finden Sie in der jeweiligen Stellenausschreibung.

    Kann ich mich auch initiativ bewerben?

    Die Erfolgsaussichten sind am besten, wenn Sie sich auf eine unserer Ausschreibungen bewerben. Sollte keine passende Stelle für Sie dabei sein, können Sie uns eine Initiativbewerbung. Je genauer Sie darin Ihren Einsatzwunsch beschreiben, desto aussichtsreicher die Bewerbung!

    Mit dem Klick auf diesen Link verlassen Sie die offizielle Webseite der Ford-Werke GmbH und werden auf die Webseite unseres Recruiting-Partners Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH umgeleitet.

    Kann ich meine Bewerbung auch per Post oder per Email schicken?

    Nein, bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen aus verwaltungstechnischen Gründen nur online entgegennehmen können.

    Werden Praktika und Abschlussarbeiten bei Ford vergütet?

    Je nach Studienfortschritt erhalten Sie monatlich zwischen 180 Euro und 750 Euro brutto. Sollte Ihr regulärer Wohnsitz mehr als 200 km von unserem Unternehmensstandort entfernt sein, erhalten Sie zusätzlich einen Wohngeldzuschuss von 100 Euro brutto pro Monat.

    Wie viele Monate sollte ich mir für ein Praktikum/eine Abschlussarbeit Zeit nehmen?

    Unsere Praktika und Abschlussarbeiten bieten wir mit einer Dauer von drei bis sechs Monaten an.

    Wann sollte ich mich bewerben?

    Bitte bewerben Sie sich etwa drei bis vier Monate vor dem gewünschten Starttermin Ihres Praktikums/Ihrer Abschlussarbeit. Zu einem früheren Zeitpunkt können wir Ihnen oft noch keine konkreten Rückmeldungen geben und müssten Sie bitten, Ihre Bewerbung zu einem späteren Zeitpunkt erneut einzureichen.

  • Sie wollen einsteigen und direkt durchstarten?

    Unser Direkteinstieg PLUS bietet Ihnen eine ideale Möglichkeit dazu! Wenn Sie gerne in Teams arbeiten, es wichtig finden, sofort einen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten zu können, Wert auf eine entspannte, kooperative Atmosphäre, eine ausgeprägte Feedbackkultur sowie einen internationalen Kontext legen, finden Sie bei uns die passenden Einstiegsangebote! Und natürlich können Sie sich auch eine langfristige Perspektive aufbauen: wir bieten Ihnen vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

    Unsere aktuellen Stellenangebote für Absolventinnen/Absolventen.

    Ihr Direkteinstieg Plus

    Neben einer Einarbeitung „on-the-job“,  erwartet Sie ein Rahmenprogramm mit Veranstaltungen und Trainings „off-the-job“, mit dem wir Sie in unserem Unternehmen willkommen heißen und Ihnen die Eingewöhnungsphase erleichtern möchten.

    Off-the-job

    Kurz nach Ihrem ersten Arbeitstag lernen Sie bei einem fachbereichsübergreifenden Einführungsprogramm unsere Organisation und die wesentlichen Fachbereiche kennen und erhalten Trainings zu grundlegenden Themen. In vielen Fachbereichen erwarten Sie weitere fachbezogene Einführungsveranstaltungen, die teilweise länderübergreifend stattfinden und es Ihnen ermöglichen, schon in den ersten Wochen internationale Kontakte zu knüpfen. Sie treffen andere Graduates und können sich ein Netzwerk aufbauen, um sich über Ihre Erfahrungen austauschen.

    On-the-job

    Unterstützt durch erfahrenen Kolleginnen und Kollegen arbeiten Sie sich in die Prozesse und Aufgabenstellungen Ihres Fachbereichs ein. Nach Ablauf der Einarbeitungsphase übernehmen Sie eigenverantwortlich erste Aufgaben und Projekte.  Bei hoher Leistung und Motivation bieten wir Ihnen schon  nach einem Zeitraum von 18-24 Monaten einen ersten Jobwechsel an. So sammeln Sie vielfältige Berufserfahrungen, entwickeln sich und Ihr Netzwerk weiter.

    Bewerbung und Auswahlverfahren

     

    Bewerbungseingang

    Sobald wir Ihre Bewerbung für eine unserer Stellenanzeigen erhalten haben, prüft unser Recruiting-Partner Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH Ihre Bewerbung anhand allgemeiner und stellenspezifischer Kriterien. Dabei wird sorgfältig verglichen, wie Ihr Profil mit den Anforderungen der Stelle übereinstimmt.

    Telefoninterview

    Nach erfolgreich absolviertem Online-Test führt unser Recruiting-Partner Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH ein Telefoninterview mit Ihnen durch. Das Gespräch dauert ungefähr 30 Minuten und beinhaltet Fragen zu Ihren Qualifikationen, Sozialkompetenzen sowie fachbereichsspezifische Fragen.

    Assessment Center / Interview

    Der letzte Schritt unseres Auswahlverfahrens ist das Assessment Center bzw. das Interview, welches von Führungskräften des einstellenden Fachbereichs durchgeführt wird. Eine Gelegenheit für beide Seiten herauszufinden, ob sie zueinander passen!

    Fragen und Antworten

    Wie kann ich mich für einen Einstieg bei Ford bewerben?

    Bitte bewerben Sie sich online auf eines unserer Stellenangebote. Über den „Jetzt bewerben“-Button in der Stellenanzeige gelangen Sie in das Online-Bewerbungssystem unseres Recruiting-Dienstleisters Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH, der Ihre Bewerbung gerne entgegennimmt.

    Kann ich mich auch initiativ für einen Berufseinstieg bewerben?

    Bitte schauen Sie zunächst in unsere Stellenangebote. Falls Sie keine passende Aufgabe finden, nutzen Sie bitte den Link: "Initiativbewerbung" um uns Ihre Bewerbung zukommen zu lassen.

    Mit dem Klick auf diesen Link verlassen Sie die offizielle Webseite der Ford-Werke GmbH und werden auf die Webseite unseres Recruiting-Partners Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH umgeleitet.

    Kann ich meine Bewerbung auch per Post oder per Email schicken?

    Aus verwaltungstechnischen Gründen können wir nur Bewerbungen entgegennehmen, die über unser Onlinesystem eingehen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

    Wie hoch ist das Einstiegsgehalt als Hochschulabsolvent?

    Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag und Entgeltrahmenabkommen der Metall- & Elektroindustrie NRW. Die Vergütung ist marktüblich.

    Wann sollte ich mich bewerben?

    Bitte bewerben Sie sich drei bis sechs Monate vor dem gewünschten Einstiegstermin.

    Gibt es vorgegebene Einstiegstermine?

    Nein, es gibt keine vorgegebenen Einstiegstermine. Ihr Einstiegstermin wird individuell vereinbart.

    Kann ich mich auf mehrere Stellen gleichzeitig bewerben?

    Ja, Mehrfachbewerbungen sind möglich. In diesem Fall prüfen wir, welche Stelle für Sie in Frage kommt.

    Sind in den ersten Jahren nach dem Berufseinstieg Auslandsaufenthalte vorgesehen?

    In den ersten Jahren sind keine Auslandsaufenthalte vorgesehen, weil unsere Mitarbeiter/-innen zunächst das Unternehmen vor Ort und die eigenen Tätigkeitsfelder kennen lernen sollen, bevor ein Auslandseinsatz einen beidseitigen Nutzen bietet. Mit fortschreitender Entwicklung sind Auslandseinsätze möglich und gerne gesehen. Aufgrund unserer globalen Unternehmensstruktur werden Sie aber vom ersten Tag an in internationalen Teams arbeiten.

  • Bewerbungseingang

    Sobald wir Ihre Bewerbung für eine unserer Stellenanzeigen erhalten haben, prüft unser Recruiting-Partner Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH Ihre Bewerbung anhand allgemeiner und stellenspezifischer Kriterien. Dabei wird sorgfältig verglichen, wie Ihr Profil mit den Anforderungen der Stelle übereinstimmt.

    Telefoninterview

    Nach erfolgreich absolviertem Online-Test führt unser Recruiting-Partner Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH ein Telefoninterview mit Ihnen durch. Das Gespräch dauert ungefähr 30 Minuten und beinhaltet Fragen zu Ihren Qualifikationen, Sozialkompetenzen sowie fachbereichsspezifische Fragen.

    Assessment Center / Interview

    Der letzte Schritt unseres Auswahlverfahrens ist das Assessment Center bzw. das Interview, welches von Führungskräften des einstellenden Fachbereichs durchgeführt wird. Eine Gelegenheit für beide Seiten herauszufinden, ob sie zueinander passen!

    Fragen und Antworten

    Wie kann ich mich für einen Einstieg bei Ford bewerben?

    Bitte bewerben Sie sich online auf eines unserer Stellenangebote. Über den „Jetzt bewerben“-Button in der Stellenanzeige gelangen Sie in das Online-Bewerbungssystem unseres Recruiting-Dienstleisters Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH, der Ihre Bewerbung gerne entgegennimmt.

    Kann ich mich auch initiativ bewerben?

    Bitte schauen Sie zunächst in unsere Stellenangebote. Falls Sie keine passende Aufgabe finden, nutzen Sie bitte den passenden Link:  um uns Ihre Bewerbung zukommen zu lassen.

    Initiativbewerbung Akademiker/-innen

    Initiativbewerbung kaufmännisch

    Initiativ technisch

    Mit dem Klick auf diesen Link verlassen Sie die offizielle Webseite der Ford-Werke GmbH und werden auf die Webseite unseres Recruiting-Partners Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH umgeleitet.

    Kann ich meine Bewerbung auch per Post oder per Email schicken?

    Aus verwaltungstechnischen Gründen können wir nur Bewerbungen entgegennehmen, die über unser Onlinesystem eingehen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

    Was verdiene ich?

    Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag und Entgeltrahmenabkommen der Metall- & Elektroindustrie NRW. Die Vergütung ist marktüblich.

    Gibt es vorgegebene Einstiegstermine?

    Nein, es gibt keine vorgegebenen Einstiegstermine. Ihr Einstiegstermin wird individuell vereinbart.

    Kann ich mich auf mehrere Stellen gleichzeitig bewerben?

    Ja, Mehrfachbewerbungen sind möglich. In diesem Fall prüfen wir, welche Stelle für Sie in Frage kommt. Doch auch wenn Sie sich nur für eine Stelle bewerben, sprechen wir Sie an, wenn wir Ihre Bewerbung auch für eine andere Vakanz von Interesse ist.

    Sind in den ersten Jahren nach dem Berufseinstieg Auslandsaufenthalte vorgesehen?

    In den ersten Jahren sind keine Auslandsaufenthalte vorgesehen, weil unsere Mitarbeiter/-innen zunächst das Unternehmen vor Ort und die eigenen Tätigkeitsfelder kennen lernen sollen, bevor ein Auslandseinsatz einen beidseitigen Nutzen bietet. Mit fortschreitender Entwicklung sind Auslandseinsätze möglich und gerne gesehen. Aufgrund unserer globalen Unternehmensstruktur werden Sie aber vom ersten Tag an in internationalen Teams arbeiten. In vielen Jobs bieten Dienstreisen zusätzliche Möglichkeiten, unsere Standorte im Ausland kennen zu lernen.

GUTE GRÜNDE SICH FÜR FORD ZU ENTSCHEIDEN

Bei Ford haben Sie unendlich viele Möglichkeiten, Ihr Potenzial zu entfalten. Es ist unser Ziel, Talente zu fördern und wir bieten Ihnen die Unterstützung, die Sie für Ihre berufliche Entwicklung brauchen.

WIR STELLEN NICHT NUR AUTOS HER

Wir haben freie Stellen in Bereichen wie Forschung, Produktentwicklung, Design, Produktion und Marketing & Sales. Wir brauchen Menschen, die uns bei all diesen Aktivitäten und deren Umsetzung unterstützen. In einem globalen Unternehmen wie Ford finden Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten, Ihre Karriere voranzubringen.

Ford worker holding an engine model
Group of Ford workers collaborating

BRINGEN SIE IHRE KARRIERE IN FAHRT

Egal, an welchem Punkt Ihrer Karriere Sie bei uns einsteigen – Sie werden die Gelegenheit haben, Ihre Kenntnisse auszubauen und sich weiterzuentwickeln: von dualer Berufsausbildung bis hin zu beruflichen Weiterbildungs- und Entwicklungsprogrammen. Wir helfen Ihnen auch dabei, Karriereziele zu definieren und zu planen, und bieten Ihnen regelmäßige Feedback- und Entwicklungsgespräche.

Erfahrungsberichte

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind das Rückgrat jedes Unternehmens – auch bei Ford! Deshalb ist uns die persönliche und professionelle Weiterentwicklung unserer Belegschaft ein zentrales Anliegen.

Unabhängig davon, ob Sie eine Fach- oder Führungskarriere anstreben, oder sich crossfunktional weiterentwickeln wollen: Wir unterstützen Sie dabei mit Beratung und passenden Fortbildungsangeboten.

Regelmäßig legen Sie mit Ihren Vorgesetzten einen individuellen Trainings- und Entwicklungsplan fest. Dabei stehen Ihnen zahlreiche Weiterbildungsangebote zur Verfügung. Weitere Unterstützung erhalten Sie vom Personalentwicklungskomitee, das Ihre langfristige Karriereentwicklung betreut und Ihnen Ansprechpartner/-innen zur Verfügung stellt, an die Sie sich jederzeit wenden können.

Als global operierender Konzern bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Entwicklungsperspektiven. Jobwechsel innerhalb des eigenen oder auch in einen anderen sind Teil unserer Unternehmenskultur. Das macht das Arbeitsleben abwechslungsreich und ermöglicht Ihnen eine individuelle Karriereplanung.

Ihre Vorteile als Mitarbeiter/-in

Neben attraktiven Verdienst- und Karrierechancen hat Ford Ihnen viele weitere Vorteile zu bieten:

Work-Life-Balance
Flexible Teilzeitmodelle bieten Ihnen individuelle Lösungen zur Vereinbarung von Berufs- und Privatleben. Durch mobiles Arbeiten lassen sich auch kurzfristige private zeitliche Engpässe einfach und unkompliziert lösen. Sie möchten eine Auszeit nehmen? Mit einem Sabbatical können Sie in einen Zeitraum von sechs Monaten bis zu vier Jahren vorübergehend ganz aus dem Berufsalltag aussteigenDurch besondere Regelung der Arbeitszeitgestaltung sparen Tarifbeschäftigte in Vollzeit zusätzlich zu den 30 Tagen Urlaub noch einen Anspruch auf 12- 15 weitere freie Tage (Freischichten) im Jahr an.
Wenn Sie nach dem Feierabend Lust auf Sport haben oder einem anderen Hobby nachgehen möchten: Unser Fitnessstudio sowie die Ford-Freizeit-Organisation mit über 30 angeschlossenen Vereinen halten zahlreiche Angebote für Sie bereit.

Sozialleistungen
Neben einer betrieblichen Altersvorsorge und den kostenlosen Leistungen unseres werkeigenen Gesundheitsdienstes erhalten Sie über die Ford Versicherungs-Vermittlungs GmbH Finanzprodukte und Versicherungen zu besonders günstigen Konditionen.

Vergünstigungen
Als Mitarbeiter/-in profitieren Sie und Ihre engsten Familienangehörigen von erheblichen Preisnachlässen auf Ford-Neuwagen. Darüber hinaus können Sie zahlreiche Rabatte für Veranstaltungen, Reisen, Markenartikel und Geschäfte in Anspruch nehmen. Sollten Sie für Ihren Berufseinstieg bei Ford umziehen, übernehmen wir unter bestimmten Voraussetzungen Ihre Umzugskosten und stellen Ihnen einen kompetenten Servicepartner zur Verfügung.

  • Katrin Ebert

    Ich bin im September 2013 als Hochschulabsolventin im Personalbereich bei den Ford-Werken eingestiegen. Nach meinem Masterstudium der BWL stand ich vor der Herausforderung „Berufseinstieg“. Meine Entscheidung war schnell klar: Ich wusste bereits genau, in welchem Bereich ich arbeiten wollte und Argumente wie schnelle Übernahme von Verantwortung, ein unbefristeter Arbeitsvertrag und ein vergleichsweise hohes Einstiegsgehalt sprachen für den Direkteinstieg. Und da ich bereits über Freunde gehört hatte, dass Ford ein toller Arbeitgeber ist, habe ich mich sofort beworben als dort Hochschulabsolventen ohne Berufserfahrung für einen Direkteinstieg gesucht wurden. Mit Erfolg! Und meine Erwartungen wurden erfüllt. Die Einarbeitung erfolgte on-the-job und gleich zu Beginn wartete mein eigener Aufgabenbereich auf mich. Ich durfte beispielsweise die Einführung eines spannenden Projektes begleiten und erhielt bald darauf meinen eigenen Kundenbereich, den ich selbstständig betreute. Dabei konnte ich außerdem zahlreiche Aus- und Weiterbildungsangebote nutzen, die den Jobeinstieg erleichterten. Trotz der vergleichsweise großen Verantwortung fühlte ich mich auch als Neueinsteigerin nie allein gelassen oder überfordert. Inzwischen steht mir ein weites Netzwerk hilfsbereiter Kollegen/-innen zur Verfügung, die ich jederzeit ansprechen kann und die mir immer mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch die Tatsache, dass relativ viele Graduates eingestellt werden, ist ein großer Vorteil: Der Zusammenhalt unter uns „Gradis“ ist sehr groß, es gibt Stammtische und man findet direkt Anschluss – selbst wenn man neu in der Stadt ist.

  • Betty Cherian-Oddo

    Ich habe 1999 mit einer Ausbildung zur Industriemechanikerin Fachrichtung Produktionstechnik bei Ford angefangen. Nach Abschluss der Ausbildung habe ich etwa ein Jahr als Mitarbeiterin in der Produktion Kotflügel an unseren Fiestas montiert. Danach habe ich erst einmal das Unternehmen verlassen, um an der RWTH Aachen in Vollzeit Maschinenbau zu studieren. 2007 kehrte ich als Diplomingenieurin ins Unternehmen zurück – zurück zu den Wurzeln!

    Seit meiner Rückkehr bin ich bereits auf meiner fünften Position im Bereich Manufacturing. Dabei habe ich für verschiedene europäische Werke und Fahrzeugmodelle ganz unterschiedliche Aufgaben übernommen: Projektmanagement, Anlagenaufbau, Layoutgestaltung ….

    2012 bekam ich die Gelegenheit, als stellvertretende Schichtleiterin in unserer Ford Fiesta Endmontage in Köln anzufangen. Nach zweieinhalb Jahren wurde ich Schichtleiterin und gehöre seither dem Management an. Heute bin ich als „Team Manager Production Process“ direkte Vorgesetzte von 15 Meistern über drei Schichten und verantwortlich für Sicherheit, Qualität, Volumen/Stückzahl, Prozesse sowie primär für rund 500 indirekte Mitarbeiter. Jeder Tag ist anders und hält neue Herausforderungen in Bezug auf unser  Produkt und/oder auf die Belange meines Teams bereit!

    Rückblickend begeistert mich das Vertrauen der Firma Ford und das meiner Vorgesetzten in meine Fähigkeiten. Die Entwicklungsmöglichkeiten erscheinen mir grenzenlos, was mich ungemein für meine tägliche Arbeit motiviert und mich in eine spannende Zukunft blicken lässt! 

  • Alexander Mück

    Schon im Studium habe ich mich sehr für das Arbeiten im internationalen Umfeld interessiert und daher zwei Auslandssemester absolviert. Besonders die verschiedenen Arbeitsweisen aufgrund der kulturellen Unterschiede finde ich sehr spannend. Bei Ford habe ich seit dem ersten Arbeitstag die Chance erhalten, mit Kollegen aus Amerika, Asien und dem Rest der Welt zusammenzuarbeiten, was mir auch heute noch sehr viel Freude bereitet!

  • Jörg Beyer

    Nach meinem Maschinenbaustudium startete ich 1991 bei Ford als Ingenieur im Bereich Powertrain NVH Matching. Knapp vier Jahre später wurde mir meine erste internationale Aufgabe als Abteilungsleiter NVH in Dearborn angeboten. Spätere Highlights meiner Karriere waren die Verantwortung als Chef-Ingenieur des globalen Mondeo-Programms, die Leitung des Bereichs Vor-Serienfahrzeuge und Innovationen und danach Chef-Ingenieur Ford Fiesta mit Einsatzort Dunton/UK. Später trieb es mich und meine Familie in die USA-Zentrale nach Detroit, wo ich als Vehicle Line Director globale Verantwortung für die verschiedensten Fahrzeugsegmente hatte. Mittlerweile bin ich in Köln für die Ford-Werke GmbH zum Geschäftsführer „Produktentwicklung“ bestellt worden.

    Neben den vielen ereignisreichen und weltweiten Dienstreisen waren besonders die Auslandsaufenthalte immer eine sehr anregende und spannende Zeit für meine Familie und mich. Es gilt, die beruflichen Anforderungen in einer fremden Umgebung zeitgleich mit den privaten Umständen wie Schulwechsel der Kinder, eventuellen Sprachbarrieren oder kulturellen Unterschieden in möglichst kurzer Zeit in Einklang zu bringen und von den neuen Perspektiven zu lernen. Die Bilanz nach drei Auslandsaufenthalten ist durchweg positiv: Wir alle haben sowohl als Familie, als auch als Einzelpersonen sehr viel erlebt und profitieren von den Erfahrungen. Der Arbeitgeber spielt hier natürlich eine Schlüsselrolle. Aufgrund der Internationalität und globalen Vernetzung des Unternehmens wurden mir diese Karriereschritte erst möglich gemacht.

    Aber auch jetzt als Geschäftsführer arbeite ich täglich mit einer großen Vielfalt an engagierten Mitarbeitern zusammen, die über den ganzen Globus verteilt sind und die das Unternehmen Ford ausmachen. Es ist genau dieses Spektrum an Facetten, das die Weiterentwicklung meiner Person fordert und fördert. Ich empfinde daher mein Berufsleben als ungemein spannend und abwechslungsreich und freue mich, noch lange ein Teil der „Familie Ford“ zu sein.

  • Uwe Pampel-Sokolowski

    Ich bin seit 1997 bei Ford in der Produktentwicklung tätig. Aktuell bin ich zuständig für die „empfundene (wahrgenommene) Design Qualität“ des Karosserie-Innenraums in einer der früheren Entwicklungsphasen.

    Ich habe zwei Kinder und für mich spielt das Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf deshalb eine wichtige Rolle.

    Wie viele andere Väter habe auch ich eine Elternzeit nach der Geburt unseres ersten Kindes genommen – die „klassische“ Variante mit zwei Monaten Auszeit vom Job. Nach der Geburt unseres zweiten Kindes habe ich mich für das Modell „Teilzeit in Elternzeit“ entschieden, weil das einfach für uns als Familie so am besten gepasst hat. Ich bin sehr froh darüber, dass das bei Ford so einfach zu verwirklichen war. Doch auch jetzt, wo die Elternzeit schon etwas zurückliegt, schätze ich es sehr, dass ich durch mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeiten an vielen Stellen für meine Familie da sein kann, ohne dass mein Job dabei zu kurz kommt.

  • Claudia Saegert

    Ich habe an der FH Düsseldorf Internationale Betriebswirtschaft studiert und ein Auslandssemester an einer Partneruniversität in China verbracht. Daher war für mich schon während des Studiums klar, dass ich international arbeiten wollte. Ich entschied mich für Ford als Arbeitgeber, weil ich mir sicher war, dass ich in diesem großen und international aufgestellten Unternehmen mehr Möglichkeiten haben würde, mich auszuprobieren, zu lernen und mich zu entwickeln. Seit rund sechs Jahren arbeite ich nun in der Einkaufsorganisation.

    Zunächst kaufte ich Elastomere für die europäischen Produktionsstätten und trug ab dem ersten Tag Einkaufs- und Verfügbarkeitsverantwortung für „meine“ Produktionsteile. Nach zweieinhalb Jahren wechselte ich in den Programmeinkauf - das Projektmanagement innerhalb des Einkaufs. Ich lernte viel über abteilungsübergreifende Projektarbeit und unterstützte die frühesten Einkaufsaufgaben zum neuen Ford Fiesta.

    In 2015 wurde ich auf ein globales Entwicklungsprogramm aufmerksam, welches das Ziel hat, langfristig ein Team von Führungspersönlichkeiten zu entwickeln. Im August letzten Jahres wurde ich im Programm aufgenommen. U.a. durchlaufe ich eine Jobrotation über drei Positionen, die vorwiegend außerhalb des Einkaufs angesiedelt sind und einen Auslandseinsatz umfassen. Während der gesamten Programmdauer werde ich durch einen Mentor (Manager) des Einkaufs begleitet und beraten.

    Derzeit befinde ich auf mich einer Position in der Finanz. Hier vertiefe ich nicht nur meine Fachkenntnisse und das Verständnis über interne Zusammenhänge, sondern entwickle auch eine neue Perspektive auf die Einkaufsorganisation. Zudem fördert das Programm den bereichsübergreifenden Austausch. Ich freue mich über diese Gelegenheit und auf die Herausforderungen, die noch vor mir liegen.

    Ich schätze Ford als Arbeitgeber, besonders weil den Mitarbeitern diese Möglichkeit zur Entwicklung gegeben wird.

  • Sebastian Stauff

    Eine Karriere bei Ford? Aber mit Sicherheit! Derzeit arbeite ich als Entwicklungsingenieur im Bereich Sicherheitselektronik und Fahrerassistenzsysteme an der Integration von Radar- und Kamerasensoren in unsere Fahrzeuge. Als Teil eines globalen Entwicklungsteam helfe ich dabei, innovative Systeme, wie den Spurhalteassistenten, der für mehr Sicherheit und Komfort für unsere Kunden sorgt, zu entwickeln.

    Meine Karriere bei Ford begann im Jahr 2002 mit einem dualen Studium. In fünf spannenden Jahren, in denen ich die vielen unterschiedlichen Bereiche von Ford Europa kennenlernen durfte, absolvierte ich neben einer Ausbildung zum Industriemechaniker mit Fachrichtung Produktionstechnik auch noch das Studium zum Diplom Ingenieur (FH) Maschinenbau / Mechatronik.

    Die Tinte auf dem Diplom war noch nicht trocken, da durfte ich schon meine ersten eigenen Projekte als Entwicklungsingenieur für Airbag-Steuergeräte leiten. Dank meines vorher absolvierten Praxissemesters in dieser Fachabteilung waren Technik und Kollegen bereits vertraut und die Festanstellung als Entwicklungsingenieur der Traumjob.

    Produktentwicklung ist definitiv ein Teamsport. Global vernetzte Teams erlauben es mir, meine Ideen einzubringen und fördern den technischen Austausch, der zur Entwicklung globaler Produkte notwendig ist.

    Ford bietet mir heute die Möglichkeit, an Zukunftstechnologien zu arbeiten und so unmittelbar die Zukunft des Automobils zu gestalten. Alles mit dem Ziel dafür zu sorgen, dass unsere Kunden sicher und entspannt ihr Ziel erreichen.

  • Kristina Heeg

    Ich habe Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln studiert. Nach Beendigung meines Studiums habe ich bei Ford in der Produktentwicklung im Bereich Programm Management meinen Berufseinstieg gefunden. Seitdem sind anderthalb Jahre vergangen. Ich habe im Rahmen von sehr spannenden Projekten viel gelernt und vor allem viele nette Kollegen kennengelernt.

    Meine Job im Programm Management bringt es mit sich, dass ich mit vielen Menschen aus unterschiedlichen Funktionen in Kontakt stehe, das gesamte Team zusammenbringe, den Überblick über den aktuellen Projektstatus halte und diesen an das Management berichte. Dabei spielt die Zusammenarbeit eine sehr große Rolle. Nur als Team gelingt es uns, einzelne Meilensteine eines Projektes erfolgreich zu erreichen. Ich habe bei Ford bisher nur hilfsbereite Menschen kennengelernt, die stets bereit sind, sich für ein gemeinsames Ziel einzusetzen.

    Zu Beginn fiel es mir schwer, die unzähligen internen Prozesse und Abkürzungen zu verstehen. Aber durch die freundliche und offene Atmosphäre, in der mir signalisiert wurde, dass es erwünscht ist, Fragen zu stellen, habe ich mich von Anfang an wohl gefühlt. Diese angenehme Arbeitsatmosphäre hat es ermöglicht, mir in relativ kurzer Zeit ein großes Netzwerk aufzubauen und mich persönlich weiterzuentwickeln. Für meine Zukunft sehe ich große Chancen, mich für neue Aufgaben zu qualifizieren. Meiner Einschätzung nach, wird derjenige, der sich besonders einsetzt und signalisiert, dass er mehr Verantwortung übernehmen möchte, auch gefördert und kann im eignen oder auch in anderen Bereichen durch einen Funktionswechsel mehr Verantwortung übernehmen. 

  • Tu Ngan Trinh

    Ich bin bei Ford als IT Business Analyst tätig und war anfangs überrascht, wie viel Wert auf die Work-Life-Balance gelegt wird. Während Überstunden eher unerwünscht sind, werden Homeoffice und flexible Urlaubsplanung ermöglicht. Ich schätze diese Balance und auch die vielen Freizeitangebote, wie Sportkurse, die die Ford-Freizeit-Organisation den Mitarbeitern bietet!

  • Stephanie Rosenberg

    Ich habe bei Ford das duale Studium, Fachrichtung Elektrotechnik, gemacht. Nun bin ich Bachelor of Engineering und schon seit 10 Jahren bei Ford.

    Ich arbeite in der Produktentwicklung bei Ford. Ich bin Projektleiterin in der Fahrerassistenzsystementwicklung. Zu meiner täglichen Arbeit gehören vor allem Projektmanagement und die Entwicklung von Software-Komponenten. Auch Testfahrten gehören natürlich dazu. Ich mag besonders, dass wir in unserem Team an innovativen Technologien arbeiten und sehr nah am Kunden sind: Jeden Tag sehe ich Autos mit meinem System an Bord, das Autofahrern in vielen Situationen hilft.

    Ich bin sehr froh, bei Ford angestellt zu sein. Ich habe einen sicheren Arbeitsplatz und werde als Mensch, als Persönlichkeit, wahrgenommen. Besonders gefällt mir auch das soziale Engagement von Ford. Ich erinnere mich noch sehr gut an ein arbeitspädagogisches Seminar während meiner Ausbildung: Dort haben wir ein Gartenhaus für einen Kindergarten in der Region gebaut. Die Teamarbeit und das fachfremde Material fand ich sehr interessant. Beeindruckt haben mich dabei aber vor allem die strahlenden Kinderaugen, als sie ihre Sandförmchen, Bälle und Fahrräder in das Gartenhaus stellen durften.

    Es gibt auch noch weitere soziale Projekte, für die jeder Mitarbeiter stundenweise von der Arbeit freigestellt werden kann. Zum Beispiel werden immer wieder Freiwillige zur Unterstützung von Tanzstunden für Demenzkranke, Renovierung von Kindertagesstätten, Blutspende und vieles mehr gesucht.

    Mit diesem hohen Maß an sozialem Engagement kann ich mich sehr gut identifizieren und ich bin stolz ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein.

  • Efe Icten

    Den Weg zu Ford fand ich bereits während meines Studiums, als ich die Möglichkeit bekam, hier meine Abschlussarbeit zu verfassen. Im Rahmen dieser Arbeit beschäftigte ich mich mit dem Thema Diversity Management und auf der Suche nach Unternehmen, welche dem Thema eine hohe Relevanz beimessen, wurde ich auf Ford aufmerksam. Als Vorreiter von Diversity Management in Deutschland findet man bei Ford ein Arbeitsumfeld wieder, in dem jede/r Einzelne – ungeachtet der Herkunft, der Religion, des Geschlechts, des Alters, sexueller Identität oder einer eventuellen Behinderung – zum Erfolg von Ford beitragen kann. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass Diversity vor allen Dingen von den Beschäftigten selbst vorangetrieben wird. In den unterschiedlichen Mitarbeiternetzwerken werden neue Ideen entwickelt, die wiederum in einer Vielzahl von Maßnahmen und Aktivitäten umgesetzt werden. All das fördert eine Kultur der Wertschätzung von Vielfalt und Unterschiedlichkeit.

    In meiner Funktion als Personalreferent profitiere ich tagtäglich von dieser Vielfalt, da die Zusammenarbeit mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Hintergründe immer wieder neue Perspektiven eröffnet.

    Gleichzeitig bietet mir dieses bunte Umfeld, welches sich aus Menschen aus mehr als 55 Nationen zusammensetzt, die Möglichkeit, meine interkulturellen Kompetenzen anzuwenden und weiter auszubauen.  Wer also neben einer spannenden und abwechslungsreichen Tätigkeit auch großen Wert auf ein positives, von Vielfalt und Wertschätzung geprägtes Arbeitsumfeld legt, der ist bei Ford genau richtig.

  • Sandra Rose

    Ich habe nach meinem Master of Business Administration mit Schwerpunkt Controlling, Steuern und Wirtschaftsprüfung 2012 bei der Ford-Werke GmbH angefangen. Als erstes bin ich in die Finanz der Produktentwicklung eingestiegen und vor kurzem in das Motorenwerk Controllers Office gewechselt.

    Was mir an Ford besonders gut gefällt, sind die vielen Entwicklungsmöglichkeiten. Es ist üblich, dass man alle zwei bis drei Jahre die Möglichkeit bekommt, die Position zu wechseln. Die Zeitspanne von bis zu drei Jahren ist optimal, um einen Job und alle Zusammenhänge und Abläufe komplett zu durchlaufen und zu verstehen. Und wenn man das geschafft hat, bekommt man die Chance darauf aufzubauen und in einem komplett anderen Bereich einzusteigen. Dadurch wird es nie langweilig und man kann seine Fähigkeiten und Kenntnisse stetig ausbauen und erweitern.

    Dieses Konzept wird auf allen Ebenen – also auch bei den Führungskräften - durchgeführt. So bekommt man einen sehr guten Gesamtüberblick über alle Abteilungen innerhalb des Fachbereichs und versteht, wie sie miteinander korrelieren, was die Zusammenarbeit erleichtert.

    Dadurch, dass wir speziell in der Finanz in die operativen Bereiche eingegliedert sind, sind wir ganz nah am Geschehen dran und arbeiten nicht „im Elfenbeinturm“. Eher ist Teamwork angesagt und zwar mit allen anderen Bereichen, von der Entwicklung über den Einkauf und die Produktion bis hin zu Marketing & Sales. Dieser ständige Blick „über den Tellerrand“  bringt Vielfalt in meinen Berufsalltag und lässt mich immer wieder Neues lernen.

  • Roberto Oddo

    Erst das Schülerpraktikum zum Reinschnuppern, dann die Ausbildung als Energieanlagenelektroniker und die anschließende Übernahme als Facharbeiter in unsere Fiesta-Fertigung in Köln waren vor rund 18 Jahren mein Einstieg. Hier konnte ich einen guten Einblick in die Produktionsabläufe und die Instandhaltung gewinnen. Von 2005 bis 2009 wechselte ich auf die Dauernachtschicht, um mich nebenberuflich zum Techniker in der Fachrichtung Mechatronik weiterzubilden. Nach erfolgreichem Abschluss bewarb ich mich um eine Stelle als Manufacturing Engineer im Bereich Gruppenstab Rohbau: Zu meinen Hauptaufgaben gehörten die Planung und Inbetriebnahme von Fertigungsanlagen für den Karosserie-Rohbau in unseren europäischen Werken. Seither habe ich verschiedene Fahrzeugprogramme in den unterschiedlichen Projekt- und Entwicklungsphasen betreut. Eine neue Herausforderung für mich war dabei die globale Abstimmung mit unseren Kollegen in Indien, China und den USA – per E-Mail, Video- sowie Audiokonferenzen.

    In 2010 startete ich nebenberuflich ein Wirtschaftsingenieurstudium in der Fachrichtung Produktion und Management. In dieser Zeit betreute ich gleichzeitig den Projektanlauf des Ford S-MAX und Ford Galaxy im Ford-Werk in Valencia (Spanien). Die Zusammenarbeit mit meinen spanischen Kollegen – verbunden mit vielen Dienstreisen und einer spannenden Zeit vor Ort – war eine ganz neue Erfahrung für mich.

    An Ford und insbesondere an meinem Job begeistert mich: die Zusammenarbeit in internalen und globalen Teams, Projekte von der Entwicklung bis hin zum fertigen Fahrzeug miterleben zu dürfen und natürlich die persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten, die wir als Ford-Mitarbeiter innerhalb des Unternehmens haben.

    • Berufsorientierung ist uns ebenso wichtig wie eine gute Berufsausbildung und damit die Entscheidung für den richtigen Beruf.

      Schülerinnen und Schüler können bei uns ab der 8. Klasse an vielfältigen Angeboten zur Orientierung, z.B. Berufsfelderkundungstagen, teilnehmen oder das mehrwöchige Schulbetriebspraktikum in unterschiedlichen Einsatzstellen absolvieren. 

      Für Schulabgänger bieten wir zahlreiche Ausbildungsberufe, zumeist im technischen oder gewerblichen Bereich an. Außerdem stehen aktuell 4 duale Studiengänge zur Auswahl, die Theorie und Praxis ideal verbinden.

      Berufsorientierung

      Berufsfelderkundungstage, Technik-Schnuppertage, Informationsveranstaltungen zu den dualen Studiengängen, Besichtigungen im Ausbildungszentrum, Tag der offenen Tür... unsere Angebote sind vielfältig und für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse gedacht. Was genau wann stattfindet, kannst du in unserem Veranstaltungskalender einsehen.

      Schulbetriebspraktika

      Du bist Schülerin oder Schüler und hast noch keine Ahnung, was du später einmal machen möchtest? Dann verschaff dir den Durchblick! Mit einem Betriebspraktikum für Schülerinnen und Schüler! Wir bieten dir Praktika in den Fertigungsbereichen, der Berufsausbildung oder in der Produktentwicklung an!

      Mehr Informationen zum Praktikum und Bewerbungsverfahren für Köln oder Saarlouis.

      Berufsausbildung

      Unsere Ausbildung zeichnet sich durch eine hohe Praxisorientierung und Nähe zum Betrieb aus, besonderen Schwerpunkt legen wir auf Teamarbeit und ein gutes Miteinander. Die fachlichen Ausbildungsinhalte ergänzen wir um zusätzliche Angebote von A wie Arbeitssicherheit über V wie Verkehrssicherheitstraining bis Z wie Zusammenarbeit.

      Mehr Informationen zu den Ausbildungsberufen und zum Bewerbungsverfahren für Köln oder Saarlouis.

      Ausbildung + Studium= do2

      Du hast dich noch nicht entschieden, ob du lieber eine Berufsausbildung oder ein Studium anfangen möchtest? Mach doch beides! Du kannst dich für eine technische Ausbildung als Elektroniker/-in in Verbindung mit dem Studiengang Elektrotechnik entscheiden oder du wählst eine Ausbildung als Industriemechaniker/-in in Verbindung mit einem Maschinenbau-Studium oder dem Studium Nachhaltige Ingenieurwissenschaft. Eine Ausbildung als Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung lässt sich bei uns mit dem Studiengang Wirtschaftsinformatik kombinieren.
      Deine Interessen liegen eher im kaufmännischen Bereich? Dann bieten wir eine Ausbildung als Industriekaufmann/-frau in Verbindung mit dem Studiengang Business Administration.

      Mehr Informationen zu do2 zum Bewerbungsverfahren für Köln oder Saarlouis.

      FiT

      Die Förderung von jungen Frauen in technischen Berufen ist uns ein besonderes Anliegen. Seit vielen Jahren engagieren wir uns mit den verschiedensten Initiativen. Seit 1999 existiert unser Projekt „Frauen in technischen Berufen“ (FiT). Es richtet sich an Mädchen von der 7. bis zur 13. Klasse und ermöglicht es ihnen, durch Ferienpraktika und den Erfahrungsaustausch mit Ingenieurinnen und die Erkundung von Arbeitsbereichen technische Berufe kennen zu lernen.. Natürlich engagieren wir uns auch im Rahmen des „Girl’s Day“, dem bundesweit größten Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Ford Aus- und Weiterbildung e.V.

       

    • Sie möchten Ihre theoretischen Kenntnisse schon während des Studiums praktisch anwenden und potenzielle Arbeitsfelder für die Zukunft kennen lernen? Oder Ihre Abschlussarbeit über eine konkrete Fragestellung aus der Praxis schreiben? Sehr gut, wir als Arbeitgeber wissen das zu schätzen!

      Absolvieren Sie Ihr Praktikum oder schreiben Sie Ihre Abschlussarbeit bei einem der weltweit größten Automobilhersteller! Sie arbeiten eigenständig an aktuellen Projekten, erwerben wertvolle Praxiserfahrung und bereiten sich so ideal auf einen späteren Berufseinstieg vor. Sie lernen die Arbeit in globalen Teams kennen und können sich mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen sowie anderen Studierenden im Unternehmen austauschen und vernetzen.

      Während Ihres Einsatzes stehen Ihnen kompetente Betreuer/-innen zur Seite, mit denen Sie individuell abstimmen, welche Art von Informationen und Unterstützung Sie benötigen.

      Unsere aktuellen Angebote für Praktika und Abschlussarbeiten.

      Henry-Ford-Stipendium

      Das Henry-Ford-Stipendium fördert im Rahmen des RWTH Bildungsfonds Student*innen aus verschiedensten technischen und kaufmännischen Bereichen. Neben der finanziellen Unterstützung bieten wir den Stipendiat*innen ein vielfältiges Rahmenprogramm aus Trainings, Exkursionen, Shadowings, Begleitung durch persönliche Mentoren sowie die Möglichkeit zur Durchführung von Praktika und Abschlussarbeiten. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung finden Sie hier.

      Henry-Ford-Studienpreis

      Schon seit 1979 fördern und honorieren wir mit dem Henry-Ford-Studienpreis herausragende wissenschaftliche Leistungen im Ingenieurwesen und zeichnen in jedem Jahr die jahrgangsbesten Bachelor-Abschlüsse in den Fachbereichen Maschinenbau und Elektrotechnik aus. Neben einem Geldpreis erhalten die Preisträger/-innen auch die Gelegenheit zu einem Praktikum in unserem Unternehmen.

      Zeitrahmen

      Planen Sie bitte unter Berücksichtigung der Vorgaben in den Praktikumsrichtlinien bzw. der Prüfungsordnung Ihrer Hochschule drei bis sechs Monate Zeit ein. Die konkrete Zeitplanung wird im Einzelfall abgestimmt. 

      Bewerbung

      Bitte bewerben Sie sich online etwa drei Monate vor dem jeweiligen Einstiegstermin mit vollständigen Bewerbungsunterlagen auf eine unserer Ausschreibungen. Insbesondere bei Abschlussarbeiten benötigen wir ausreichend Vorlaufzeit, um alle Details mit Ihnen und der Hochschule abzustimmen.

      Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen beinhalten:

      • Anschreiben

      • Lebenslauf

      • Abiturzeugnis

      • Aktueller Notenspiegel der Hochschule

      • Immatrikulationsbescheinigung, Praktikumsrichtlinien bzw. Prüfungsordnung der Hochschule

      • Ggf. Zeugnisse vorheriger Praktika oder bereits abgeschlossener Studiengänge

      • Angabe des gewünschten Praktikumszeitraums

      Bewerbung und Auswahlverfahren

      Sobald wir Ihre Bewerbung auf eine unserer ausgeschriebenen Praktikumsstellen oder Abschlussarbeiten erhalten haben, prüfen wir, wie Ihr Profil mit den Anforderungen des Praktikums oder der Abschlussarbeit übereinstimmt.
      Hat Ihre Bewerbung das Interesse des Fachbereichs geweckt, werden Sie zu einem Interview eingeladen, das entweder persönlich oder telefonisch durchgeführt wird. Verläuft das erfolgreich, können Sie sich auf eine interessante und produktive Zeit in unserem Unternehmen freuen.

      Das sind die Voraussetzungen für ein Praktikum oder eine Abschlussarbeit bei Ford:

      • Gute Leistungen im Studium

      • Gutes Abiturzeugnis

      • Gute bis sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

      • Teamfähigkeit und Selbstständigkeit

      • Drei bis sechs Monate Zeit

      Als globales Unternehmen entwickeln, bauen und verkaufen wir Autos überall in der Welt. Wenn Sie sich für ein Praktikum bei Ford außerhalb von Deutschland interessieren, finden Sie die Links zur den nationalen Karriereseiten mit wichtigen Informationen für Ihre länderspezifische Bewerbung unter: http://corporate.ford.com/careers.html

      Fragen und Antworten

      Wie kann ich mich für ein Praktikum/eine Abschlussarbeit bewerben?

      Bitte bewerben Sie sich online auf ausgeschriebene Praktika/Abschlussarbeiten, die Sie hier finden. Den Link zu unserem Bewerberportal finden Sie in der jeweiligen Stellenausschreibung.

      Kann ich mich auch initiativ bewerben?

      Die Erfolgsaussichten sind am besten, wenn Sie sich auf eine unserer Ausschreibungen bewerben. Sollte keine passende Stelle für Sie dabei sein, können Sie uns eine Initiativbewerbung. Je genauer Sie darin Ihren Einsatzwunsch beschreiben, desto aussichtsreicher die Bewerbung!

      Mit dem Klick auf diesen Link verlassen Sie die offizielle Webseite der Ford-Werke GmbH und werden auf die Webseite unseres Recruiting-Partners Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH umgeleitet.

      Kann ich meine Bewerbung auch per Post oder per Email schicken?

      Nein, bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen aus verwaltungstechnischen Gründen nur online entgegennehmen können.

      Werden Praktika und Abschlussarbeiten bei Ford vergütet?

      Je nach Studienfortschritt erhalten Sie monatlich zwischen 180 Euro und 750 Euro brutto. Sollte Ihr regulärer Wohnsitz mehr als 200 km von unserem Unternehmensstandort entfernt sein, erhalten Sie zusätzlich einen Wohngeldzuschuss von 100 Euro brutto pro Monat.

      Wie viele Monate sollte ich mir für ein Praktikum/eine Abschlussarbeit Zeit nehmen?

      Unsere Praktika und Abschlussarbeiten bieten wir mit einer Dauer von drei bis sechs Monaten an.

      Wann sollte ich mich bewerben?

      Bitte bewerben Sie sich etwa drei bis vier Monate vor dem gewünschten Starttermin Ihres Praktikums/Ihrer Abschlussarbeit. Zu einem früheren Zeitpunkt können wir Ihnen oft noch keine konkreten Rückmeldungen geben und müssten Sie bitten, Ihre Bewerbung zu einem späteren Zeitpunkt erneut einzureichen.

    • Sie wollen einsteigen und direkt durchstarten?

      Unser Direkteinstieg PLUS bietet Ihnen eine ideale Möglichkeit dazu! Wenn Sie gerne in Teams arbeiten, es wichtig finden, sofort einen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten zu können, Wert auf eine entspannte, kooperative Atmosphäre, eine ausgeprägte Feedbackkultur sowie einen internationalen Kontext legen, finden Sie bei uns die passenden Einstiegsangebote! Und natürlich können Sie sich auch eine langfristige Perspektive aufbauen: wir bieten Ihnen vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

      Unsere aktuellen Stellenangebote für Absolventinnen/Absolventen.

      Ihr Direkteinstieg Plus

      Neben einer Einarbeitung „on-the-job“,  erwartet Sie ein Rahmenprogramm mit Veranstaltungen und Trainings „off-the-job“, mit dem wir Sie in unserem Unternehmen willkommen heißen und Ihnen die Eingewöhnungsphase erleichtern möchten.

      Off-the-job

      Kurz nach Ihrem ersten Arbeitstag lernen Sie bei einem fachbereichsübergreifenden Einführungsprogramm unsere Organisation und die wesentlichen Fachbereiche kennen und erhalten Trainings zu grundlegenden Themen. In vielen Fachbereichen erwarten Sie weitere fachbezogene Einführungsveranstaltungen, die teilweise länderübergreifend stattfinden und es Ihnen ermöglichen, schon in den ersten Wochen internationale Kontakte zu knüpfen. Sie treffen andere Graduates und können sich ein Netzwerk aufbauen, um sich über Ihre Erfahrungen austauschen.

      On-the-job

      Unterstützt durch erfahrenen Kolleginnen und Kollegen arbeiten Sie sich in die Prozesse und Aufgabenstellungen Ihres Fachbereichs ein. Nach Ablauf der Einarbeitungsphase übernehmen Sie eigenverantwortlich erste Aufgaben und Projekte.  Bei hoher Leistung und Motivation bieten wir Ihnen schon  nach einem Zeitraum von 18-24 Monaten einen ersten Jobwechsel an. So sammeln Sie vielfältige Berufserfahrungen, entwickeln sich und Ihr Netzwerk weiter.

      Bewerbung und Auswahlverfahren

       

      Bewerbungseingang

      Sobald wir Ihre Bewerbung für eine unserer Stellenanzeigen erhalten haben, prüft unser Recruiting-Partner Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH Ihre Bewerbung anhand allgemeiner und stellenspezifischer Kriterien. Dabei wird sorgfältig verglichen, wie Ihr Profil mit den Anforderungen der Stelle übereinstimmt.

      Telefoninterview

      Nach erfolgreich absolviertem Online-Test führt unser Recruiting-Partner Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH ein Telefoninterview mit Ihnen durch. Das Gespräch dauert ungefähr 30 Minuten und beinhaltet Fragen zu Ihren Qualifikationen, Sozialkompetenzen sowie fachbereichsspezifische Fragen.

      Assessment Center / Interview

      Der letzte Schritt unseres Auswahlverfahrens ist das Assessment Center bzw. das Interview, welches von Führungskräften des einstellenden Fachbereichs durchgeführt wird. Eine Gelegenheit für beide Seiten herauszufinden, ob sie zueinander passen!

      Fragen und Antworten

      Wie kann ich mich für einen Einstieg bei Ford bewerben?

      Bitte bewerben Sie sich online auf eines unserer Stellenangebote. Über den „Jetzt bewerben“-Button in der Stellenanzeige gelangen Sie in das Online-Bewerbungssystem unseres Recruiting-Dienstleisters Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH, der Ihre Bewerbung gerne entgegennimmt.

      Kann ich mich auch initiativ für einen Berufseinstieg bewerben?

      Bitte schauen Sie zunächst in unsere Stellenangebote. Falls Sie keine passende Aufgabe finden, nutzen Sie bitte den Link: "Initiativbewerbung" um uns Ihre Bewerbung zukommen zu lassen.

      Mit dem Klick auf diesen Link verlassen Sie die offizielle Webseite der Ford-Werke GmbH und werden auf die Webseite unseres Recruiting-Partners Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH umgeleitet.

      Kann ich meine Bewerbung auch per Post oder per Email schicken?

      Aus verwaltungstechnischen Gründen können wir nur Bewerbungen entgegennehmen, die über unser Onlinesystem eingehen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

      Wie hoch ist das Einstiegsgehalt als Hochschulabsolvent?

      Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag und Entgeltrahmenabkommen der Metall- & Elektroindustrie NRW. Die Vergütung ist marktüblich.

      Wann sollte ich mich bewerben?

      Bitte bewerben Sie sich drei bis sechs Monate vor dem gewünschten Einstiegstermin.

      Gibt es vorgegebene Einstiegstermine?

      Nein, es gibt keine vorgegebenen Einstiegstermine. Ihr Einstiegstermin wird individuell vereinbart.

      Kann ich mich auf mehrere Stellen gleichzeitig bewerben?

      Ja, Mehrfachbewerbungen sind möglich. In diesem Fall prüfen wir, welche Stelle für Sie in Frage kommt.

      Sind in den ersten Jahren nach dem Berufseinstieg Auslandsaufenthalte vorgesehen?

      In den ersten Jahren sind keine Auslandsaufenthalte vorgesehen, weil unsere Mitarbeiter/-innen zunächst das Unternehmen vor Ort und die eigenen Tätigkeitsfelder kennen lernen sollen, bevor ein Auslandseinsatz einen beidseitigen Nutzen bietet. Mit fortschreitender Entwicklung sind Auslandseinsätze möglich und gerne gesehen. Aufgrund unserer globalen Unternehmensstruktur werden Sie aber vom ersten Tag an in internationalen Teams arbeiten.

    • Bewerbungseingang

      Sobald wir Ihre Bewerbung für eine unserer Stellenanzeigen erhalten haben, prüft unser Recruiting-Partner Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH Ihre Bewerbung anhand allgemeiner und stellenspezifischer Kriterien. Dabei wird sorgfältig verglichen, wie Ihr Profil mit den Anforderungen der Stelle übereinstimmt.

      Telefoninterview

      Nach erfolgreich absolviertem Online-Test führt unser Recruiting-Partner Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH ein Telefoninterview mit Ihnen durch. Das Gespräch dauert ungefähr 30 Minuten und beinhaltet Fragen zu Ihren Qualifikationen, Sozialkompetenzen sowie fachbereichsspezifische Fragen.

      Assessment Center / Interview

      Der letzte Schritt unseres Auswahlverfahrens ist das Assessment Center bzw. das Interview, welches von Führungskräften des einstellenden Fachbereichs durchgeführt wird. Eine Gelegenheit für beide Seiten herauszufinden, ob sie zueinander passen!

      Fragen und Antworten

      Wie kann ich mich für einen Einstieg bei Ford bewerben?

      Bitte bewerben Sie sich online auf eines unserer Stellenangebote. Über den „Jetzt bewerben“-Button in der Stellenanzeige gelangen Sie in das Online-Bewerbungssystem unseres Recruiting-Dienstleisters Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH, der Ihre Bewerbung gerne entgegennimmt.

      Kann ich mich auch initiativ bewerben?

      Bitte schauen Sie zunächst in unsere Stellenangebote. Falls Sie keine passende Aufgabe finden, nutzen Sie bitte den passenden Link:  um uns Ihre Bewerbung zukommen zu lassen.

      Initiativbewerbung Akademiker/-innen

      Initiativbewerbung kaufmännisch

      Initiativ technisch

      Mit dem Klick auf diesen Link verlassen Sie die offizielle Webseite der Ford-Werke GmbH und werden auf die Webseite unseres Recruiting-Partners Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH umgeleitet.

      Kann ich meine Bewerbung auch per Post oder per Email schicken?

      Aus verwaltungstechnischen Gründen können wir nur Bewerbungen entgegennehmen, die über unser Onlinesystem eingehen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

      Was verdiene ich?

      Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag und Entgeltrahmenabkommen der Metall- & Elektroindustrie NRW. Die Vergütung ist marktüblich.

      Gibt es vorgegebene Einstiegstermine?

      Nein, es gibt keine vorgegebenen Einstiegstermine. Ihr Einstiegstermin wird individuell vereinbart.

      Kann ich mich auf mehrere Stellen gleichzeitig bewerben?

      Ja, Mehrfachbewerbungen sind möglich. In diesem Fall prüfen wir, welche Stelle für Sie in Frage kommt. Doch auch wenn Sie sich nur für eine Stelle bewerben, sprechen wir Sie an, wenn wir Ihre Bewerbung auch für eine andere Vakanz von Interesse ist.

      Sind in den ersten Jahren nach dem Berufseinstieg Auslandsaufenthalte vorgesehen?

      In den ersten Jahren sind keine Auslandsaufenthalte vorgesehen, weil unsere Mitarbeiter/-innen zunächst das Unternehmen vor Ort und die eigenen Tätigkeitsfelder kennen lernen sollen, bevor ein Auslandseinsatz einen beidseitigen Nutzen bietet. Mit fortschreitender Entwicklung sind Auslandseinsätze möglich und gerne gesehen. Aufgrund unserer globalen Unternehmensstruktur werden Sie aber vom ersten Tag an in internationalen Teams arbeiten. In vielen Jobs bieten Dienstreisen zusätzliche Möglichkeiten, unsere Standorte im Ausland kennen zu lernen.

  • Martin Fischer

    Nach meinem Studium der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurswesen habe ich mich für einen Direkteinstieg als Produktplaner bei der Ford Customer Service Division entschieden. Zusammenarbeit ist bei der Planung und Einführung neuer Ersatzteile unerlässlich. Unsere Abteilung steht dabei in ständigem Kontakt mit Kollegen aus der ganzen Welt, die ganz unterschiedliche fachliche Ausprägungen haben. Zusammen als Team arbeiten wir daran, jeden gebauten Ford auf Europas Straßen optimal mit Ersatzteilen zu versorgen. Durch die Schnittstellenfunktion lernt man die Zusammenarbeit der einzelnen Unternehmensbereiche schnell kennen. Die abwechslungsreiche Arbeit ist jeden Tag eine Herausforderung und begeistert mich.

  • Michel Dang

    Ich bin im November 2015 bei Ford direkt nach meinem Abschluss als Master in Produktionstechnik eingestiegen. Schon während meiner Abschlussarbeit im Studium hatte ich gute Erfahrung mit Ford gemacht. Heute arbeite ich als Ingenieur im Rohbau des Kölner Fahrzeugwerks. Hier wird die Karosse des aktuellen und zukünftigen Fiestas gebaut. Der Bereich, in dem ich tätig bin, befasst sich vor allem mit der Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen und der Instandhaltung der Anlagen. Der permanente Technologiewandel sorgt dabei für immer wechselnde und spannende Aufgaben für mich.

    Ich schätze vor allem die kollegiale Zusammenarbeit und die Internationalität der Firma. Bereits nach kurzer Zeit hatte ich die Möglichkeit, eigene Projekte umzusetzen und habe schnell Kontakt mit Kollegen als auch mit unseren Lieferanten auf der ganzen Welt bekommen. Die Verantwortung, die einem als Jungingenieur übertragen wird, ist groß, aber dank der Hilfe und dem Rat der Kollegen konnte ich mich schnell in die Themen und Aufgaben einarbeiten.

    Ich finde es gut, wie Ford mich als Neueinsteiger dabei unterstützt hat, innerhalb des Konzerns Kontakte zu finden und mir ein Netzwerk aufzubauen. Durch diverse von Ford organisierte Events habe ich auch verschiedene Bereiche kennengelernt, mit denen ich direkt eher weniger zusammenarbeite. Zusätzlich bekam ich die Gelegenheit, Kollegen und Kolleginnen kennenzulernen, die ebenfalls frisch bei Ford angefangen haben.

  • Fritz Meßler

    Nach meinem Masterstudium in BWL konnte ich erste Erfahrungen in einer international tätigen Unternehmensberatung sammeln. Als mir das Angebot von Ford vorlag, habe ich mich direkt dafür entschieden, weil ich das Unternehmen und viele Kollegen schon aus dem Praktikum kannte. Ford bietet spannende Betätigungsfelder und interessante Perspektiven. Es ist ein Unternehmen, das seine Unternehmenskultur nicht nur formuliert, sondern auch lebt. Ein gutes Arbeitsklima und ein kollegialer, respektvoller Umgang sind mir nämlich ebenso wichtig wie meine Karrieremöglichkeiten.

    Meine ersten Erfahrungen bei Ford konnte ich in dem Bereich „European Dealer Operations“ sammeln, in dem ich die Händlerstrukturen der einzelnen Länder kennenlernen konnte. Aktuell arbeite ich am Launch unserer neuen FordPass App zusammen mit einem europäischen Team – „Advanced Consumer Experience Marketing“. Meine Aufgaben sind auf der eine Seite sehr strategisch orientiert, auf der anderen Seite bin ich dafür zuständig, den Roll-Out der App auf dem deutschen Markt zu koordinieren. Meine persönlichen Stärken kann ich in Teamarbeit zum Ausdruck bringen, gleichzeitig aber auch von Kollegen im Dialog lernen. Ich freue mich auf die vielseitigen Herausforderungen, die mir in meiner Karriere in einem so abwechslungsreichen Unternehmen in Aussicht stehen und blicke gespannt in die Zukunft.

  • Paul Jamnicki

    Im Dezember 2015 bin ich bei Ford im Bereich Body Interior eingestiegen. Kurz zuvor hatte ich zwei Masterabschlüsse, einen an der RWTH Aachen und den zweiten an der Tsinghua University in Peking, absolviert. Im Studium hatte ich dabei durch zahlreiche internationale Projekte und Auslandsaufenthalte meinen Spaß beim Zusammenarbeiten mit Menschen aus aller Welt an technischen Herausforderungen gefunden.

    Und das mache ich nun als Entwicklungsingenieur bei Ford. Alleine in meiner Abteilung für Klimasysteme arbeiten Menschen aus über zehn Ländern zusammen. Hier entwickle ich im Product Development gemeinsam mit den Zulieferern Klimasysteme für die zukünftigen Ford-Modelle. Zudem habe ich die Möglichkeit, mich in spannenden Nebenprojekten technisch auszutoben. Dort werde ich von Experten unterstützt, meine eigenen Ideen umzusetzen.

    Für meine weitere Zukunft stehen mir bei einem globalen Unternehmen wie Ford mit seiner Vielfalt und Innovation alle Türen offen. Ich möchte die Automobilindustrie aktiv mitgestalten und hier habe ich alle Möglichkeiten dazu.

  • Maria Eduarda Waisman

    Ich habe Elektrotechnik mit Vertiefung in Elektronik studiert. Meinen Bachelorabschluss habe ich an der Universität Sao Paulos gemacht und den Master an der TU Darmstadt.

     Nach dem Ende meines Studiums habe ich mich erfolgreich bei Ford als Graduate im Bereich EESE (Electrical and Electronic Systems Engineering)  beworben.  Die Stelle war optimal, da sie mir die Gelegenheit bot, mit elektronischen Anwendungen zu arbeiten, und noch dazu  in einem internationalen Kontext und mit Produkten von großer Relevanz für den Alltag: Autos.

    Der Bereich gab mir anfangs viel Zeit, um herauszufinden, mit welchen Themen ich mich beschäftigten wollte. Das Thema Hardware-in-the-Loop schien extrem attraktiv zu sein wegen der technischen Herausforderung und der Vielfalt an Systemen. Man hat die Möglichkeit, die Funktionsweise der Systeme in ihrer Tiefe kennenzulernen. Seit ungefähr einem Jahr arbeite ich nun hier und habe sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich bin Teil des Teams und arbeite als Applikationsingenieurin an der aktiven und funktionellen Sicherheit.

    Am schönsten bei Ford finde ich die Vielfalt der Entwicklungsmöglichkeiten. Man kann sich sowohl im technischen Bereich weiterentwickeln, als auch im Projektmanagement engagieren. In meinem Bereich gibt es viele interessante Projekte, in denen es um neue Fahrassistenzsysteme wie Schildererkennung, Bremsassistenz, intelligente Geschwindigkeitsregler oder  Lichtfunktionen geht und die die sogar beides verlangen – Projektmanagement und technisches Knowhow. Das nötige Wissen für einen neuen Job bekommt man in Trainings oder einfach „on-the-Job“ durch erfahrene Kollegen vermittelt.

  • Christian Lucas

    Vor sieben Jahren habe ich bei Ford im Projektcontrolling für den Ford B-MAX angefangen. Später bin ich in das globale Fiesta Programm gewechselt. Danach habe ich Investitionsprojekte für die verschiedenen Werke in Europa betreut. Jetzt arbeite ich im Bereich Brand Finance, hier erstelle ich Umsatzvorhersagen für zukünftige Fahrzeugmodelle.

    Bei meinen Aufgaben habe ich viele interessante Menschen kennengelernt und bin immer Teil eines motivierten, jungen und internationalen Teams. Der zielorientierte, aber auch lockere Umgang miteinander und die spannenden Aufgaben lassen mich jeden Morgen gerne zur Arbeit fahren.

Ford Mitarbeiter in seiner Freizeit bei einem Projekt mit Kindern

COMMUNITY INVOLVEMEMT

Neben der finanziellen Unterstützung gemeinnütziger Projekte bieten wir unseren Beschäftigten die Möglichkeit, für bis zu 16 Arbeitsstunden pro Jahr von ihrer regulären Tätigkeit freigestellt zu werden, um gemeinnützige Projekte in den Bereichen Umwelt und Naturschutz, Bildung und Wissenschaft, Gesundheit und Soziales, Kunst und Kultur, Hilfs- und Rettungsdienste sowie Sport und Freizeit zu unterstützen.

Unterschiedliche Hintergründe, Meinungen und Lebenserfahrungen sind nur einige der Unterschiede, die wir alle am Arbeitsplatz einbringen. Ford hat bereits vor mehr als 30 Jahren eine Politik der Chancengleichheit eingeführt. Und auch heute stehen wir für mehr Vielfalt im Unternehmen und in den Gemeinden unserer Standorte. Wir wissen genau, dass diese Vielfalt an unterschiedlichen Perspektiven und Ideen unser Unternehmen immer stärker macht.

DIVERSITY

„Jede Jeck is anders“ sagt man im Rheinland und meint damit, dass man anderen Menschen stets mit Respekt und Wertschätzung begegnen soll. Die Vielfalt der Belegschaft und der wertschätzende Umgang mit Unterschieden ist ein wichtiges Merkmal unserer Unternehmenskultur. Deshalb legen wir großen Wert auf die Gestaltung eines Arbeitsumfeldes, in dem jeder zum Erfolg des Unternehmens beitragen kann, unabhängig von Geschlecht, ethnischer Herkunft, Religion und Weltanschauung, sexueller Identität oder Behinderung.

Wir sind davon überzeugt, dass Diversity ein wichtiger Erfolgsfaktor ist.
Die Arbeit von diversen Teams führt nachweislich zu besonders guten und nachhaltigen Ergebnissen. Dies liegt u.a. auch daran, dass gelebte Vielfalt den Zusammenhalt und die Motivation eines Teams stark verbessert. Eine Belegschaft, die so bunt ist wie die Gesellschaft, hilft uns, die Kundenwünsche bei der Entwicklung, Produktion und Vermarktung unserer Produkte zu verwirklichen. Wir können unsere Diversity-Kompetenz dazu nutzen, auf die immer schneller werdenden Veränderungen in Gesellschaft und Wirtschaft innovativ zu begegnen.

Diversity bedeutet für uns auch, sich um die Belange einzelner Zielgruppen zu kümmern und ihre Berücksichtigung sicherzustellen.

In unseren sogenannten Employee Ressource Groups fördern wir den Austausch und das Engagement unserer Beschäftigten zu den unterschiedlichsten Fragestellungen.
Um die Bedeutung von Diversity nicht nur intern, sondern auch extern zu verdeutlichen, haben wir die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet. Es handelt sich dabei um eine von der Bundesregierung unterstützte Unternehmensinitiative mit dem Ziel, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, welches frei von Vorurteilen ist.

Diverse Ford Mitarbeiter im Meeting
Ford Mitarbeiter mit einem Motormodell

DISABILITY MANAGEMENT

Ist die Beschäftigungsfähigkeit durch Erkrankung oder in Folge eines Unfalls gefährdet, gilt es rechtzeitig alles zu tun, um sie wiederherzustellen oder zu stabilisieren. Schon 2003 hat Ford zu diesem Zweck „Disability Management“ im Unternehmen eingeführt - ein effizientes, ganzheitliches und nachhaltiges Konzept zur frühzeitigen Erkennung und Vermeidung von Behinderung, Ausgrenzung und Benachteiligung von Menschen mit Leistungswandlung.

Interdisziplinäre Teams, bestehend aus betrieblichen Vorgesetzten sowie Vertreter/-innen des Betriebsrats, des Personalwesens, der Schwerbehindertenabteilung, des Gesundheitsdienstes und des Disability Managements betreuen Mitarbeiter/-innen mit medizinischen Problemen und körperlicher oder mentaler Leistungswandlung. Gemeinsam werden individuelle und für Ford wertschöpfende Lösungen erarbeitet, die nicht nur das Leistungsvermögen und die Arbeitsfähigkeit der Betroffenen erhalten, sondern auch ihre Arbeitszufriedenheit erhöhen und so zu mehr persönlichem Wohlbefinden und Lebensqualität beitragen.

SOZIALES ENGAGEMENT

„Wir sehen keinen Konflikt zwischen geschäftlichem Erfolgsstreben sowie sozialem und umweltpolitischem Engagement. Für mich ist der Unterschied zwischen einem guten und einem herausragenden Unternehmen der Folgende: Ein gutes Unternehmen bietet exzellente Produkte und Dienstleistungen – ein herausragendes bietet exzellente Produkte und Dienstleistungen und ist gleichzeitig bestrebt, eine bessere Welt zu schaffen.“  (Bill Ford)

Ford Mitarbeiter untersützen bei einem sozialen Gartenprojekt