Home > Service > Betriebsanleitungen & Hilfe > Fuel Economy > Realitätsnahe Kraftstoffverbrauchsdaten
Realitätsnahe Kraftstoffverbrauchsdaten

Realitätsnahe Kraftstoffverbrauchsdaten

Übersicht

Bei der Bestimmung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen eines Autos spielen das Fahrverhalten und andere nichttechnische Faktoren eine erhebliche Rolle. Dazu zählen unterschiedliche Verkehrs- und Witterungsbedingungen, das individuelle Streckenprofil als auch der persönliche Fahrstil eines jeden Fahrers. Manche Menschen fahren vor allem auf der Autobahn, andere hauptsächlich auf Landstraßen. Manche fahren gerne schneller, andere langsamer. Die realen Verbrauchswerte können deshalb nur bedingt mit offiziellen Testwerten verglichen werden. Um diesen Unterschied darzustellen, hat Ford die Hilfe seiner Kunden in ganz Europa in Anspruch genommen und sie gebeten ihre eigenen Fahrdaten zur Verfügung zu stellen. Mithilfe dieser wurden die Verbrauchswerte im echten Straßenverkehr überwacht und anhand der gewonnen Daten ein Modell zur Abschätzung des realistischen Kraftstoffverbrauchs entwickelt. Diese Informationen haben wir für Sie in einer Tabelle mit den Verbrauchswerten unserer beliebtesten Modelle zusammengestellt.

Methodik

Die veröffentlichten Werte zum Kraftstoffverbrauch im Straßenverkehr beruhen sowohl auf real getesteten, als auch simulierten Verbrauchsdaten, die durch Kundendaten unter Berücksichtigung von typischen Standardabweichungen angepasst wurden. 

Kunden-Datenbank mit Verbrauchswerten
Korrelationsformel
Fahrzyklustests
Bandbreite des Kraftstoffverbrauchs
  1. Der Ausgangspunkt ist eine Datenbank mit Informationen von europäischen Kunden bezüglich des individuellen Kraftstoffverbrauchs ihrer Fahrzeuge. In diese Datenbank fließen verschiedenste Faktoren ein, die den Kraftstoffverbrauch unter realen Fahrbedingungen beeinflussen. Dazu zählen Fahrstil (weniger oder mehr dynamisch), Fahrprofil (Stadt, Autobahn, Landstraßen, Kurzstrecken oder Langstrecken), Stromverbrauch und elektrische Geräte, Zuladung sowie wechselnde Umgebungsbedingungen (insbesondere Temperaturveränderungen) im Verlauf eines Jahres.
  2. Die Kundeninformationen werden verwendet, um eine Korrelationsformel und Standardabweichungen zu entwickeln, die für alle neuen Ford Modelle gelten und den „durchschnittlichen, von Kunden berichteten Kraftstoffverbrauch“ sowie typische Abweichungen berücksichtigen.
  3. Für ein neues Modell wird der voraussichtliche Kraftstoffverbrauch unter Einsatz verschiedener Fahrzyklustests bei verschiedenen Geschwindigkeiten und unter Berücksichtigung repräsentativer realer Fahrbedingungen (z. B. Zuladung, Reifen und Aerodynamik) bestimmt. Die mögliche Bandbreite des Kraftstoffverbrauchs im Straßenverkehr für einen typischen Kunden wird errechnet, indem die Korrelationsformel und die Standardabweichungen auf die Ergebnisse angewendet werden.
  4. Die angegebene Bandbreite des Kraftstoffverbrauchs soll typische Fahrsituationen und den Kraftstoffverbrauch beeinflussende Faktoren (Fahrstil, Fahrstrecken, Stromverbrauch sowie Umgebungstemperaturen) berücksichtigen. Dennoch wird der angegebene Höchstwert des Kraftstoffverbrauchs von bis zu ca. 20 % der Kunden überschritten.
Top