WIE KÖNNEN WIR HELFEN?

Bitte geben Sie Ihre Frage ein...
Home > Über Ford > Ford Blog > Elektro Kleinwagen
Elektro Kleinwagen

21, Dezember 2021

Elektro-Kleinwagen – Ford ist auf gutem Weg

Elektro-Kleinwagen sind wie gemacht für kurze Fahrten in der Stadt. Dank ihrer Größe findet man schnell und einfach einen Parkplatz und ist dabei mit einem Elektro-Kleinwagen auch noch lokal emissionsfrei unterwegs. Aber es spricht noch ein wichtiger Grund für den Einsatz in der Stadt: Die Ladeinfrastruktur ist vor allem in Großstädten bereits gut ausgebaut.

Gerade für kurze Fahrten und Fahrten in der Stadt ist auch das Thema Reichweite mehr als nur ausreichend. Wobei auch hier der technologische Fortschritt bei Elektro-Kleinwagen für eine immer bessere Reichweite sorgt. Was schon heute im Alltag optimal funktioniert, wird in absehbarer Zeit auch für den Wochenendausflug oder die Fahrt in den Urlaub funktionieren.

Auch Ford ist beim Thema Elektro-Kleinwagen alles andere als untätig. Mit aktuellen Modellen wie dem neuen Ford Fiesta Hybrid (Kraftstoffverbrauch: nach PKW-EnVKV: nicht verfügbar; nach WLTP: 6,1 l/100 km (kombiniert)Verbrauch RS; CO2-Emissionen: 138 g/km (kombiniert)Verbrauch RS) steht bereits ein elektrifizierter Kleinwagen zur Verfügung. Bis 2026 plant Ford, für jede Pkw-Baureihe eine elekrifizierte Version – also einen Plug-in-Hybrid, einen Voll-Hybrid, oder eine vollelektrische Variante – anzubieten. Ab 2023 soll in Köln ein weiteres vollelektrisches Modell für eine breite Zielgruppe von Ford produziert werden. Na, wenn das mal keine guten Aussichten für Elektro-Kleinwagen von Ford sind.

Fühlt sich gut an

Wer mit einem Elektro-Kleinwagen unterwegs ist, kann das mit gutem Gefühl sein. Das fängt bei der guten Beschleunigung an, da das volle Drehmoment aus dem Stand zur Verfügung steht, geht weiter über das angenehm flüssige Fahrgefühl und endet nicht zuletzt beim guten Gewissen, lokal keine CO2-Emissionen verursacht zu haben und nahezu geräuschlos unterwegs zu sein. Das werden gerade alle Anwohner viel befahrener Straßen zu schätzen wissen. Und dank des guten Ladenetzwerks in der Stadt, müssen Sie sich auch über das Aufladen eines Elektro-Kleinwagens keine Gedanken machen.

Darüber hinaus hat ein Elektro-Kleinwagen natürlich auch noch weitere handfeste Vorteile – zum Beispiel finanzielle. So erhalten Sie für viele Modelle im Segment der Elektro-Kleinwagen einen staatlichen UmweltbonusNew Kuga BAFA 2020 zur Förderung der Elektromobilität und können sich auf geringere Energiekosten im Vergleich zu Verbrennern sowie auch geringere Wartungskosten freuen.

Ford investiert in Elektromobilität

Elektromobilität und gerade auch Elektro-Kleinwagen sind für Ford ein wichtiger Baustein für die Zukunft unserer Mobilität. Deshalb investieren wir auch mehrere Milliarden Euro in den Ausbau und Umbau unserer Produktions- und Forschungsstätten. In den USA wird ein komplett neues Werk für Elektro-Autos gebaut und in Köln entsteht das europäische Zentrum von Ford für Elektro-Mobilität, das Cologne Electrification Center. Hier werden nicht nur die Elektro-Autos von morgen entwickelt, sondern sie werden hier auch, aller Voraussicht nach, gebaut. So soll in Köln bereits 2023 ein vollelektrisches Modell für eine breite Zielgruppe vom Band laufen. Und außerdem läuft in Köln, als Wegbereiter der Elektro-Kleinwagen, der neue elektrifizierte Ford Fiesta Hybrid vom Band (Kraftstoffverbrauch: nach PKW-EnVKV: nicht verfügbar; nach WLTP: 6,1 l/100 km (kombiniert)Verbrauch RS; CO2-Emissionen: 138 g/km (kombiniert)Verbrauch RS).

Und jetzt?

Bis der erste vollelektrische Kleinwagen von Ford bestellbar ist, gibt es bereits eine ganze Reihe spannender elektrifizierter Modelle, die eine Brücke in die Zukunft darstellen. In der Regel sind diese Modelle noch keine Elektro-Kleinwagen im eigentlichen Sinne, aber mit wegweisenden Hybrid-Antrieben bieten sie bereits das Beste aus beiden Welten: maximale Effizienz und maximale Reichweite. Zu diesen Modellen gehören:

Jetzt in E-Mobilität einsteigen

Wenn Sie jetzt in die E-Mobilität einsteigen wollen und nach einem attraktiven Elektro-Kleinwagen suchen, dann können wir Ihnen unsere Modelle mit Plug-in-Hybrid, Voll-Hybrid oder Mild-Hybrid-Antrieb ans Herz legen. Im Vergleich zu einem vollelektrischen Fahrzeug arbeiten diese Antriebe mit der Kombination aus Elektro- und Verbrennungsmotor. Wenn Sie mehr über die Unterschiede dieser E-Antriebe erfahren wollen, gibt es dazu eine informative Seite. Alle unsere Kleinwagen finden Sie ebenfalls übersichtlich auf einer Seite, darunter sind auch der neue Ford Fiesta Hybrid (Kraftstoffverbrauch: nach PKW-EnVKV: nicht verfügbar; nach WLTP: 6,1 l/100 km (kombiniert)Verbrauch RS; CO2-Emissionen: 138 g/km (kombiniert)Verbrauch RS) und der Ford Puma Hybrid (Kraftstoffverbrauch: nach PKW-EnVKV: nicht verfügbar; nach WLTP: 6,3 l/100 km (kombiniert)Verbrauch RS; CO2-Emissionen: 143 g/km (kombiniert)Verbrauch RS).

Top