Home > Über Ford > Ford Blog > Ford Mustang Mach-E Urlaubsreise
Ford Mach-e black

7 September, 2021

Von der Hauptstadt bis zur Küste im Ford Mustang Mach-E

In diesem Jahr erkunden mehr Menschen als jemals zuvor in ihren Urlaubszeiten Europa mit einem Elektrofahrzeug. Die Neuzulassungen sind 2021 im Vergleich zum selben Zeitraum in 2020 um mehr als 50 Prozent gestiegen und zumindest für die Besitzer unseres vollelektrischen Ford Mustang Mach-E (Kraftstoffverbrauch: nach PKW-EnVKV: nicht verfügbar; nach WLTP (kombiniert): Stromverbrauch: 20 kWh/100km; CO2-Emissionen: 0 g/km) muss die Reichweitenangst die Vorfreude auf den Urlaub nicht trüben.

Mit einem vollaufgeladenen Ford Mustang Mach-E¹ kann man von jeder Hauptstadt der Europäischen Union bis zu einem Küstenstrand fahren, ganz ohne Ladestopp. Darüber hinaus könntet ihr mit einer voll aufgeladenen Batterie aus 19 Hauptstädten der Europäischen Union ohne Ladestopp nach Hause fahren. Für alle anderen bietet unser FordPass-Ladenetz kompatible Ladestationen in erreichbaren Küstenorten, so dass ihr bequem die Batterie eures Fahrzeugs aufladen könnt, während ihr es euch in der Sonne gutgehen lasst.

Ford Mach-e details

Mit dieser Reichweite, dem emissionsfreien Fahren, den niedrigeren Betriebskosten im Vergleich zu Benzin- oder Dieselmotoren und der beinahe Geräuschlosigkeit des elektrischen Antriebsstrangs, ist unser Ford Mustang Mach-E der jüngste in einer langen Reihe von Mustangs, die geradezu danach schreien, auf einen Roadtrip mitgenommen zu werden.

¹Gemäß Worldwide Harmonised Light Vehicles Test Procedure (WLTP). Es können bis zu 610 km Reichweite (beabsichtigter Zielwert nach WLTP) bei voll aufgeladener Batterie erreicht werden – je nach vorhandener Serien- und Batterie-Konfiguration. Die tatsächliche Reichweite kann aufgrund unterschiedlicher Faktoren (Wetterbedingungen, Fahrverhalten, Fahrzeugzustand, Alter der Lithium-Ionen-Batterie) variieren.

Top