Home > Über Ford > Ford Blog > IAA Mobility Rückblick 2021
Ford IAA mobility

17 September, 2021

IAA Mobility Rückblick 2021

Bei der diesjährigen IAA Mobility war einiges anders: ein neuer Ort, ein neues Konzept, ein neuer Schwerpunkt – auf Elektromobilität. Insgesamt konnte man 744 Aussteller aus 32 Ländern kennenlernen, mittendrin: Ford und unsere elektrifizierten Modelle.

Die diesjährige IAA Mobility in München hat uns eine tolle Plattform geboten, um unsere elektrifizierten Modelle einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und einen offenen Dialog über die Zukunft der Mobilität mit neuen Interessenten, Kunden und Kollegen zu führen. Mit dabei waren insgesamt über 400.000 Besucher aus 95 Ländern und natürlich der vollelektrische Ford Mustang Mach-E (Kraftstoffverbrauch: nach PKW-EnVKV: nicht verfügbar; nach WLTP (kombiniert)Verbrauch RS: Stromverbrauch: 20 kWh/100km; CO2-Emissionen: 0 g/km) sowie der seit Juni bestellbare Ford Mustang Mach-E GTTooltip (Kraftstoffverbrauch: nach PKW-EnVKV: nicht verfügbar nach WLTP (kombiniert)Verbrauch RS: Stromverbrauch: 20 kWh/100km; CO2-Emissionen: 0 g/km).

Ihr wollt einige Highlights der IAA sehen und Einblicke in die IAA Mobility Messe bekommen? Kein Problem! Gunnar Hermann, Geschäftsführer von Ford Deutschland, und Stuart Rowley, Ford Europa-Präsident, nehmen euch in diesem Video mit und zeigen euch einige Einblicke der IAA Mobility Messe.

 

Typisch IAA durften natürlich auch die ausgefallenen und wegweisenden Concept Cars nicht fehlen. Hier stellte Ford das neue „Ford Mindfulness Car Concept“ vor, das als Studie auf der IAA Mobility seine Weltpremiere feierte. Es handelt sich um einen Ford Kuga mit speziellem Innenraum, bei dem die Gesundheit und das Wohlbefinden der Fahrzeuginsassen noch mehr im Mittelpunkt stehen als sonst ohnehin schon bei Ford. Eine entspannende Ambiente-Beleuchtung des Innenraums, Achtsamkeitsübungen wie zum Beispiel eine integrierte Meditations-App, oder die beruhigende Einflussnahme auf Atem- und Herzfrequenz sind einige der Extras, die das Konzeptfahrzeug zu einem beruhigenden Erlebnis machen.

Ford IAA mobility collage

 

Unser Fazit: Auf der IAA Mobility in München konnten wir in vielen persönlichen Gesprächen erleben, dass ein großes Interesse für das Thema Elektromobilität in der Gesellschaft besteht. Und das gerade auch die Konzepte und Modelle von Ford hier bei den Besuchern einen Punkt gemacht haben.

Und so geht es bei Ford weiter: Als Teil der Elektromobilitäts-Offensive planen wir alle Pkw-Modelle in Europa ab Mitte 2026 mindestens in einer Plug-In-Hybrid- oder einer elektrischen Variante anzubieten. Zusätzlich soll ab 2030 das Pkw-Angebot von Ford in Europa nur noch aus rein elektrischen Fahrzeugen bestehen. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf den Ford Standort in Köln gelegt. Hier soll das konzernweit erste Ford Cologne Electrification Center aufgebaut werden.

Top